Angebote anfordern Unterkünfte finden in Südtirol
Angebote anfordern & Unterkünfte finden

Urlaub in Ridnaun: am Fuße des Schneebergs

Das ursprüngliche Ridnauntal an der Nordgrenze Südtirols gehört zur Gemeinde Ratschings und steht für naturnahen, aktiven und erholsamen Urlaubsgenuss, bei dem auch ein Fünkchen Geschichte nicht fehlt.

Der Name Ridnaun bezeichnet zum einen ein relativ breites Tal, das von den Stubaier Alpen umschlossen wird. Es zweigt bei Sterzing vom Eisacktal ab und zieht sich dann auf rund 1.300 Metern Meereshöhe etwa 18 Kilometer nach Nordwesten. Denselben Namen trägt zum anderen ein dort gelegenes Dörfchen, das heute hauptsächlich vom Tourismus lebt.

Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun

Der Standort Ridnaun mit der Erzaufbereitungsanlage von Maiern ist ein beeindruckendes Denkmal der industriellen Revolution.

© Landesmuseum Bergbau Südtirol - Armin Terzer
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun

Der Standort Ridnaun mit der Erzaufbereitungsanlage von Maiern ist ein beeindruckendes Denkmal der industriellen Revolution.

© Landesmuseum Bergbau Südtirol - Armin Terzer
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun

Der Standort Ridnaun mit der Erzaufbereitungsanlage von Maiern ist ein beeindruckendes Denkmal der industriellen Revolution.

© Landesmuseum Bergbau Südtirol - Armin Terzer
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun

Der Standort Ridnaun mit der Erzaufbereitungsanlage von Maiern ist ein beeindruckendes Denkmal der industriellen Revolution.

© Landesmuseum Bergbau Südtirol - Armin Terzer
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun

Der Standort Ridnaun mit der Erzaufbereitungsanlage von Maiern ist ein beeindruckendes Denkmal der industriellen Revolution.

© Landesmuseum Bergbau Südtirol - Armin Terzer
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun

Der Standort Ridnaun mit der Erzaufbereitungsanlage von Maiern ist ein beeindruckendes Denkmal der industriellen Revolution.

© Landesmuseum Bergbau Südtirol - Armin Terzer
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun

Der Standort Ridnaun mit der Erzaufbereitungsanlage von Maiern ist ein beeindruckendes Denkmal der industriellen Revolution.

© Landesmuseum Bergbau Südtirol - Armin Terzer
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun

Der Standort Ridnaun mit der Erzaufbereitungsanlage von Maiern ist ein beeindruckendes Denkmal der industriellen Revolution.

© Landesmuseum Bergbau Südtirol - Armin Terzer
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun

Der Standort Ridnaun mit der Erzaufbereitungsanlage von Maiern ist ein beeindruckendes Denkmal der industriellen Revolution.

© Landesmuseum Bergbau Südtirol - Armin Terzer
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun
Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun

Der Standort Ridnaun mit der Erzaufbereitungsanlage von Maiern ist ein beeindruckendes Denkmal der industriellen Revolution.

© Landesmuseum Bergbau Südtirol - Armin Terzer

Europas höchster Bergbauort

Vor gar nicht allzu langer Zeit lag der Haupterwerb des Tales jedoch in einem ganz anderen Bereich. Im Talschluss, wo der mächtige Schneeberg ein Weiterkommen verhindert, wurden über 800 Jahre lang Silber, Blei und Zink abgebaut. Das Bergwerk am Schneeberg, das erst 1985 endgültig seine Tore schloss, galt als eine der höchstgelegenen Abbaustätten in Europa.

Wer seinen Sport-, Erholungs- und Natururlaub in Ridnaun mit einer Portion Geschichte und Kultur kombinieren möchte, dem empfiehlt sich ein Besuch im Landesmuseum Bergbau Standort Ridnaun. Dieses ist in der Fraktion Maiern zu finden und bietet spannende Führungen über und unter Tage an: Neben den Schaustollen sind besonders die Erzaufbereitungsanlage und die Übertageförderanlage aus der Zeit der industriellen Revolution sehenswert. Ebenfalls auf die Bergleute zurückzuführen ist das romantische Knappenkirchlein St. Magdalena, in dem ein wertvoller Flügelaltar zu sehen ist.

Was das alltägliche Leben und die Natur betrifft, hat sich das Ridnauntal in den letzten Jahren nur wenig verändert. Gemeinsam mit dem Hauptort Ratschings am Taleingang sowie dem Jaufental, das etwas weiter südlich eine Verbindung zwischen dem Eisacktal und dem Passeiertal schafft, bildet Ridnaun eine beliebte Ferienregion.

Urlaubsangebote

Ridnaun
Ridnaun

Sattgrüne Wiesen und markante Gipfel prägen das Ridnauner Landschaftsbild im Sommer.

© Tourismusverein Ratschings
Ridnaun im Herbst
Ridnaun im Herbst

Herbstliche Farben in Ridnaun

© Tourismusverein Ratschings
Skilanglauf in Ridnaun
Skilanglauf in Ridnaun

Beim Langlaufen in Ridnaun können Sie die magische Winterlandschaft in vollen Zügen genießen.

© Internet Consulting - Andreas Oberpertinger

Im Zeichen von Sport & Natur

Die Landschaft hier ist vielerorts unberührt, Hektik und Lärm bleiben außen vor und vor einem allzu großen Besucherandrang braucht man sich kaum zu fürchten. Im Allgemeinen geben sich in Ridnaun vor allem Naturliebhaber und Aktivurlauber, welche die Ruhe und Beschaulichkeit des Tales zu schätzen wissen, ein Stelldichein.

Wobei Beschaulichkeit nicht mit Langeweile gleichzusetzen ist, denn das hiesige Aktivprogramm kann sich durchaus sehen lassen. Der Schwerpunkt liegt dabei – je nach Jahreszeit – auf Wandern oder Langlaufen. Während man im Sommer die umliegenden Berge auf unzähligen Pfaden erobern kann, wartet Ridnaun im Winter mit einem modernen Biathlonzentrum auf, in dem bereits mehrfach nationale und internationale Wettkämpfe ausgetragen wurden.

Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal
Jochtalstr. 1 3937 Mühlbach/Vals
+39 0472 886 048
info@gitschberg-jochtal.com
www.gitschberg-jochtal.com
Burkhardklamm in Maiern
Burkhardklamm in Maiern

Über Brücken und gemütliche Spazierwege gelangt man vorbei an den tosenden Wasserfällen in Ridnaun.

© Sportsemotions - Giulio Trivani
Burkhardklamm in Maiern
Burkhardklamm in Maiern

Das Naturdenkmal befindet sich im Talschluss von Ridnaun bei Ratschings und beeindruckt mit tollen Wasserfällen.

© Tourismusverein Ratschings - Manuel Kottersteger
Ridnaun
Ridnaun

Sattgrüne Wiesen und markante Gipfel prägen das Ridnauner Landschaftsbild im Sommer.

© Tourismusverein Ratschings
Knappenkapelle St. Magdalena in Ridnaun
Knappenkapelle St. Magdalena in Ridnaun

Die Kapelle befindet sich in Ridnaun/Gasse. Erbaut wurde sie 1480 von den Schneeberger Knappen.

© Tourismusverein Ratschings
Ridnaun
Ridnaun

Das Ridnauntal

© Tourismusverein Ratschings
Ridnaun im Herbst
Ridnaun im Herbst

Herbstliche Farben in Ridnaun

© Tourismusverein Ratschings
Skilanglauf in Ridnaun
Skilanglauf in Ridnaun

Beim Langlaufen in Ridnaun können Sie die magische Winterlandschaft in vollen Zügen genießen.

© Internet Consulting - Andreas Oberpertinger
Skilanglauf in Ridnaun
Skilanglauf in Ridnaun

Das Ridnauntal ist ein Paradies für Langläufer.

© Internet Consulting - Andreas Oberpertinger
Langlaufen in Ridnaun
Langlaufen in Ridnaun

Im Winter bietet Ridnaun bestens präparierte Langlaufloipen.

© Internet Consulting - Andreas Oberpertinger
Für weitere Infos fordern Sie unseren kostenlosen Online-Katalog an!


kataloge

Ausgewählte Tipps

Zum
Blog