Angebote anfordern Unterkünfte finden in Südtirol
Angebote anfordern & Unterkünfte finden

Urlaub in Ratschings

Ratschings ist eine weitläufige Südtiroler Gemeinde, die drei Alpentäler umfasst: das Ridnauntal, das Ratschingstal und das Jaufental mit dem Jaufenpass. Die zu Ratschings zählenden Urlaubsorte bieten erholsame Ruhe und naturnahe Erlebnisse mitten in einer imposanten Bergkulisse mit zahlreichen Dreitausendern.

In Ratschings findet jeder Urlauber sein Lieblingstal für entspannte Ferien in den Bergen – vom familienfreundlichen Ratschingstal über das abwechslungsreiche Ridnauntal bis zum idyllischen Jaufental. Besonders toll: Ratschings setzt auf sanften Tourismus und ist Mitglied der Alpine Pearls. Diese Vereinigung von Urlaubsorten in den Alpen setzt auf Nachhaltigkeit und umweltfreundliche Mobilität.

Gilfenklamm
Gilfenklamm

Der Ratschingser Bach verwandelt sich in der Gilfenklamm bei Sterzing zu tosende Wasserfälle.

© Tourismusverein Ratschings
Skigebiet Ratschings-Jaufen
Skigebiet Ratschings-Jaufen

Skigebiet Ratschings-Jaufen

© Skigebiet Ratschings-Jaufen
Skigebiet Ratschings-Jaufen
Skigebiet Ratschings-Jaufen

Skigebiet Ratschings-Jaufen

© Skigebiet Ratschings-Jaufen
Die Gilfenklamm
Die Gilfenklamm

Der Ratschingser Bach verwandelt sich in der Gilfenklamm bei Sterzing zu tosende Wasserfälle.

© Tourismusverein Ratschings
Die Gilfenklamm
Die Gilfenklamm

Der Ratschingser Bach verwandelt sich in der Gilfenklamm bei Sterzing zu tosende Wasserfälle.

© Tourismusverein Ratschings
Skigebiet Ratschings-Jaufen
Skigebiet Ratschings-Jaufen

Skigebiet Ratschings-Jaufen

© Skigebiet Ratschings-Jaufen
Skigebiet Ratschings-Jaufen
Skigebiet Ratschings-Jaufen

Skigebiet Ratschings-Jaufen

© Skigebiet Ratschings-Jaufen
Die Gilfenklamm
Die Gilfenklamm

Der Ratschingser Bach verwandelt sich in der Gilfenklamm bei Sterzing zu tosende Wasserfälle.

© Tourismusverein Ratschings
Die Gilfenklamm
Die Gilfenklamm

Der Ratschingser Bach verwandelt sich in der Gilfenklamm bei Sterzing zu tosende Wasserfälle.

© Tourismusverein Ratschings
Skigebiet Ratschings-Jaufen
Skigebiet Ratschings-Jaufen

Skigebiet Ratschings-Jaufen

© Skigebiet Ratschings-Jaufen
Die Gilfenklamm
Die Gilfenklamm

Der Ratschingser Bach verwandelt sich in der Gilfenklamm bei Sterzing zu tosende Wasserfälle.

© Tourismusverein Ratschings
Die Gilfenklamm
Die Gilfenklamm

Der Ratschingser Bach verwandelt sich in der Gilfenklamm bei Sterzing zu tosende Wasserfälle.

© Tourismusverein Ratschings
Die Gilfenklamm
Die Gilfenklamm

Der Ratschingser Bach verwandelt sich in der Gilfenklamm bei Sterzing zu tosende Wasserfälle.

© Tourismusverein Ratschings
Die Gilfenklamm
Die Gilfenklamm

Der Ratschingser Bach verwandelt sich in der Gilfenklamm bei Sterzing zu tosende Wasserfälle.

© Tourismusverein Ratschings
Die Gilfenklamm
Die Gilfenklamm

Der Ratschingser Bach verwandelt sich in der Gilfenklamm bei Sterzing zu tosende Wasserfälle.

© Tourismusverein Ratschings

Bergsport-Paradies im Sommer und Winter

Ob kürzere Wanderung durch die Burkhard- oder Gilfenklamm oder längere Sieben-Seen-Wanderung – diese zwei besonders schönen Touren sind nur 2 Beispiele aus einer bunten Palette an Wanderwegen in und um Ratschings. Alle, die ganz hoch hinaus wollen, starten von den über 3.100 m hoch gelegenen Berghütten Becherhaus oder Müllerhütte auf begehrte Gipfel in den Stubaier Alpen. Auch für Biker gibt es jede Menge interessanter Strecken. So ist der Jaufenpass ein beliebtes Ziel für Mountainbiker und Rennradfahrer.

Im Winter freuen sich Skitourengeher auf Gipfel wie die Wetterspitze, und Ratschings bietet auch vielfältige Routen für Schneeschuhwanderer und schneesichere Loipen für Langläufer. Das Skigebiet Ratschings-Jaufen begeistert als familienfreundliches Wintersportzentrum mit Funpark und Rodelbahn. Nach den sportlichen Aktivitäten kehren kleine und große Urlauber gerne in eine urige Almhütte ein.

BergbauWelt Ridnaun Schneeberg
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

Einst war das Bergwerk Schneeberg die höchstgelegene und längste Abbaustätte für Silber, Blei und Zink in Europa. Heute erwarten Sie ein Bergbaumuseum, ein Lehrpfad sowie Schaustollen, die man während einer Fahrt mit der Grubenbahn besichtigen kann.

© Landesmuseum Bergbau
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

Einst war das Bergwerk Schneeberg die höchstgelegene und längste Abbaustätte für Silber, Blei und Zink in Europa. Heute erwarten Sie ein Bergbaumuseum, ein Lehrpfad sowie Schaustollen, die man während einer Fahrt mit der Grubenbahn besichtigen kann.

© Armin Terzer - Landesmuseum Bergbau
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

Einst war das Bergwerk Schneeberg die höchstgelegene und längste Abbaustätte für Silber, Blei und Zink in Europa. Heute erwarten Sie ein Bergbaumuseum, ein Lehrpfad sowie Schaustollen, die man während einer Fahrt mit der Grubenbahn besichtigen kann.

© Armin Terzer - Landesmuseum Bergbau
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

Einst war das Bergwerk Schneeberg die höchstgelegene und längste Abbaustätte für Silber, Blei und Zink in Europa. Heute erwarten Sie ein Bergbaumuseum, ein Lehrpfad sowie Schaustollen, die man während einer Fahrt mit der Grubenbahn besichtigen kann.

© AlexFilz - Landesmuseum Bergbau
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

Einst war das Bergwerk Schneeberg die höchstgelegene und längste Abbaustätte für Silber, Blei und Zink in Europa. Heute erwarten Sie ein Bergbaumuseum, ein Lehrpfad sowie Schaustollen, die man während einer Fahrt mit der Grubenbahn besichtigen kann.

© AlexFilz - Landesmuseum Bergbau
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

Einst war das Bergwerk Schneeberg die höchstgelegene und längste Abbaustätte für Silber, Blei und Zink in Europa. Heute erwarten Sie ein Bergbaumuseum, ein Lehrpfad sowie Schaustollen, die man während einer Fahrt mit der Grubenbahn besichtigen kann.

© Armin Terzer - Landesmuseum Bergbau
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

Einst war das Bergwerk Schneeberg die höchstgelegene und längste Abbaustätte für Silber, Blei und Zink in Europa. Heute erwarten Sie ein Bergbaumuseum, ein Lehrpfad sowie Schaustollen, die man während einer Fahrt mit der Grubenbahn besichtigen kann.

© Armin Terzer - Landesmuseum Bergbau
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

Einst war das Bergwerk Schneeberg die höchstgelegene und längste Abbaustätte für Silber, Blei und Zink in Europa. Heute erwarten Sie ein Bergbaumuseum, ein Lehrpfad sowie Schaustollen, die man während einer Fahrt mit der Grubenbahn besichtigen kann.

© Armin Terzer - Landesmuseum Bergbau
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

Einst war das Bergwerk Schneeberg die höchstgelegene und längste Abbaustätte für Silber, Blei und Zink in Europa. Heute erwarten Sie ein Bergbaumuseum, ein Lehrpfad sowie Schaustollen, die man während einer Fahrt mit der Grubenbahn besichtigen kann.

© Armin Terzer - Landesmuseum Bergbau
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

Einst war das Bergwerk Schneeberg die höchstgelegene und längste Abbaustätte für Silber, Blei und Zink in Europa. Heute erwarten Sie ein Bergbaumuseum, ein Lehrpfad sowie Schaustollen, die man während einer Fahrt mit der Grubenbahn besichtigen kann.

© Armin Terzer - Landesmuseum Bergbau
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

Einst war das Bergwerk Schneeberg die höchstgelegene und längste Abbaustätte für Silber, Blei und Zink in Europa. Heute erwarten Sie ein Bergbaumuseum, ein Lehrpfad sowie Schaustollen, die man während einer Fahrt mit der Grubenbahn besichtigen kann.

© Armin Terzer - Landesmuseum Bergbau
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

Einst war das Bergwerk Schneeberg die höchstgelegene und längste Abbaustätte für Silber, Blei und Zink in Europa. Heute erwarten Sie ein Bergbaumuseum, ein Lehrpfad sowie Schaustollen, die man während einer Fahrt mit der Grubenbahn besichtigen kann.

© Armin Terzer - Landesmuseum Bergbau
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

Einst war das Bergwerk Schneeberg die höchstgelegene und längste Abbaustätte für Silber, Blei und Zink in Europa. Heute erwarten Sie ein Bergbaumuseum, ein Lehrpfad sowie Schaustollen, die man während einer Fahrt mit der Grubenbahn besichtigen kann.

© Armin Terzer - Landesmuseum Bergbau
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

Einst war das Bergwerk Schneeberg die höchstgelegene und längste Abbaustätte für Silber, Blei und Zink in Europa. Heute erwarten Sie ein Bergbaumuseum, ein Lehrpfad sowie Schaustollen, die man während einer Fahrt mit der Grubenbahn besichtigen kann.

© Armin Terzer - Landesmuseum Bergbau
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

Einst war das Bergwerk Schneeberg die höchstgelegene und längste Abbaustätte für Silber, Blei und Zink in Europa. Heute erwarten Sie ein Bergbaumuseum, ein Lehrpfad sowie Schaustollen, die man während einer Fahrt mit der Grubenbahn besichtigen kann.

© Armin Terzer - Landesmuseum Bergbau
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

Einst war das Bergwerk Schneeberg die höchstgelegene und längste Abbaustätte für Silber, Blei und Zink in Europa. Heute erwarten Sie ein Bergbaumuseum, ein Lehrpfad sowie Schaustollen, die man während einer Fahrt mit der Grubenbahn besichtigen kann.

© Armin Terzer - Landesmuseum Bergbau
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

Einst war das Bergwerk Schneeberg die höchstgelegene und längste Abbaustätte für Silber, Blei und Zink in Europa. Heute erwarten Sie ein Bergbaumuseum, ein Lehrpfad sowie Schaustollen, die man während einer Fahrt mit der Grubenbahn besichtigen kann.

© Armin Terzer - Landesmuseum Bergbau
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg
BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

Einst war das Bergwerk Schneeberg die höchstgelegene und längste Abbaustätte für Silber, Blei und Zink in Europa. Heute erwarten Sie ein Bergbaumuseum, ein Lehrpfad sowie Schaustollen, die man während einer Fahrt mit der Grubenbahn besichtigen kann.

© Armin Terzer - Landesmuseum Bergbau

Erlebnisse für die ganze Familie

Ein aufregendes Abenteuer erwartet Kinder und Erwachsene in der Bergbauwelt Ridnaun Schneeberg.  Die Dauerausstellung gewährt Einblicke in die lokale Bergbautradition und bei spannenden Führungen, die von der Einsteiger- über die Junior- bis zur Tagestour reichen, können sich Besucher wie Bergknappen fühlen. Auch die sehenswerte gotische Kapelle St. Magdalena wurde übrigens von Knappen erbaut.

Der Themenparcours Bergerlebniswelt bei der Bergstation der Kabinenbahn Ratschings-Jaufen bringt Kids die Natur auf spielerische Art näher und begeistert mit einer Riesenrutsche. Wer es gemütlicher mag, besichtigt das Landesmuseum für Jagd und Fischerei im barocken Schloss Wolfsthurn oder besucht das nahe Sterzing. Die schöne Fuggerstadt im oberen Eisacktal bietet mittelalterliches Flair und modernes Shoppingvergnügen im historischen Stadtzentrum.

 

Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal
Jochtalstr. 1 3937 Mühlbach/Vals
+39 0472 886 048
info@gitschberg-jochtal.com
www.gitschberg-jochtal.com

Urlaubsangebote

Winter in Ratschings
Winter in Ratschings

Schneebedecktes Ratschings

© Internet Consulting - Andreas Oberpertinger
Winterlandschaft
Winterlandschaft

Skifahren in Ratschings

© Tourismusverein Ratschings
Ratschings im Eisacktal
Ratschings im Eisacktal

Das Skigebiet Ratschings lockt mit bestens präparierten Pisten für Anfänger und Fortgschrittene.

© Tourismusverein Ratschings
Ratschings
Ratschings

Blick auf Ratschings

© Andreas Agne / pixelio.de
Wandern mit Kindern
Wandern mit Kindern

Wandern in Ratschings

© Tourismusverein Ratschings
Winter in Ratschings
Winter in Ratschings

Langlaufen in Ratschings

© Tourismusverein Ratschings
Bergwandern
Bergwandern

Wandern in Ratschings

© Tourismusverein Ratschings
Langlaufen
Langlaufen

Winterlandschaft

© Tourismusverein Ratschings
Skifahren in Ratschings
Skifahren in Ratschings

Skifahren auf Ratschingser Bergen.

© Tourismusverein Ratschings
Schloss Wolfsthurn
Schloss Wolfsthurn

Sommer in Ratschings

© Tourismusverein Ratschings
Für weitere Infos fordern Sie unseren kostenlosen Online-Katalog an!


kataloge

Ausgewählte Tipps

Zum
Blog