thumbnail
Angebote anfordern Unterkünfte finden in Südtirol
Angebote anfordern & Unterkünfte finden

Tiroler Rindsfilet

Tiroler Filet mit Pflaumensauce, Sahne, Schwarzbrot, Johannisbeere, Wacholderbeeren und Barolo.

Genuss - Hauptspeisen - Fleisch
Genuss - Hauptspeisen - Fleisch

In Südtirol werden schmackhafte Gerichte serviert, welche aus Rind- oder Schweinefleisch lokaler Produzenten zubereitet werden.

© Associazione Turistica Val Senales/Helmuth Rier
Genuss - Hauptspeisen - Fleisch
Genuss - Hauptspeisen - Fleisch

Blutig oder durch, wie bevorzugen Sie euer Fleisch? In Südtirol werden schmackhafte Fleischgerichte serviert, in Begleitung von Kartoffeln oder Gemüse.

© IDM Alto Adige/Frieder Blickle
Genuss - Hauptspeisen - Fleisch
Genuss - Hauptspeisen - Fleisch

Das hervorragende Fleisch aus Südtirol wird von den kreativen Köchen Südtirols in einzigartige Gerichte verwandelt.

© IDM Alto Adige/Marion Lafogler

Eines der beliebtesten Gerichte in Südtirol ist sicherlich Fleisch, da hier optimale Produkte in unmittelbarer Umgebung zu finden sind. Hier präsentieren wir ein Gericht, welches selbst die wählerischsten Gourmets überzeugt.

Für die Zubereitung des Gerichts wurde das Filet gewählt, das sicherlich zarteste und beste Stück des Rinds. Unter der Verwendung von Salz wird der Geschmack des Rinds außerordentlich hervorgehoben.

Das Ergebnis ist überraschend! Überzeugen Sie sich selbst!

Unsere besten Angebote

Rezept:

Zutaten: (für 4 Personen)

  • 600 g Rindsfilet
  • 250 cl frische Sahne
  • 250 cl Rotwein (Barolo)
  • 50 g Lardo
  • Sellerie, Karotte, eine Zwiebel
  • 4 Scheiben Schwarzbrot
  • einige entferne Zwetschken
  • 2 Löffel Johannisbeermarmelade
  • Pfefferkörner
  • 3 oder 4 Gewürznelken
  • etwas Knoblauch
  • 5 Wacholderbeeren
  • Fleischbrühe aus Rindsknochen und Olivenöl

Zubereitung:

Hautstücke oder Fett beim Filet abschneiden und in einen getrennten Behälter geben. Einen Teil des Lardo in Scheiben schneiden und auf das Filet geben. Salz und Pfeffer hinzufügen und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Den restlichen Lardo in einer feuerfesten Form in dünnen Scheiben vorbereiten. Zu dieser Basis hinzufügen: gerieben Karotte, Sellerie, Knoblauch und Zwiebel, grob geschnittene Zwetschken, zerstoßene Wacholderbeeren, Pfefferkörner und Gewürznelken, Johannisbeermarmelade und am Ende das Schwarzbrot, um alles zu bedecken.

Darüber gelegt wird dann das vorher gewürzte Rindsfilet. Die Form bei 200 °C in den Ofen geben. Ein Gals Rotwein sowie eine Kelle Brühe dazugeben. Das Ganze im Ofen lassen, bis das Filet die typische braune Farbe erhält. Anschließend wird das Filet aus der Sauce entfernt. Die Sauce in eine Pfanne geben, die frische Sahne hinzugeben und darauf achten, dass nichts anbrennt.

Zuletzt das Filet in nicht zu dünne Scheiben schneiden und auf eine Servierplatte legen. Vor dem Servieren wird die warme Sauce hinzugefügt. Als Weinbegleitung eignet sich am besten ein Cabernet Lagrein.

Südtiroler Spezialitäten Online Kaufen

Ausgewählte Tipps