preview
Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Regionen
  2. Südtirols Süden
  3. Kurtinig an der Weinstraße

Urlaub in Kurtinig an der Weinstraße

Alpenland trifft Mittelmeer-Flair! Mit seinen rund 650 Einwohnern ist Kurtinig nicht nur der kleinste Ort an der bekannten Südtiroler Weinstraße, sondern gehört mit knapp 2 km² auch zu den kleinsten Gemeinden im ganzen Land.

Die schmucke Ortschaft liegt in der weiten, grünen Tal-Mitte des südlichen Etschtals auf gerade mal 210 m Meereshöhe und wird von üppigen Wein- und Obsthainen umgeben. Um die ursprüngliche Flora und Fauna der Etsch-Auen zu erhalten, haben die Gemeinde und einige Bauern insgesamt sieben Biotope errichtet. Bevor die Etsch im Jahr 1893 verbaut wurde, gab es in Kurtinig häufig Überschwemmungen, weshalb der Ort auch „Klein-Venedig“ genannt wurde.

Kurtinig wird auch als "Dorf der Hausreben" bezeichnet, da sich Weinreben um viele Fassaden ranken. Diese werden im historischen Ortskern seit jeher zu besonderen Anlässen gepflanzt, wie etwa zur Geburt des ersten Kindes, bei Hofübergabe sowie bei Hofneu- oder Hofumbau.

Allgemeiner Treffpunkt von Kurtinig ist der schöne, gepflasterte Dorfplatz mit einem liebevoll restaurierten alten Ziehbrunnen.

In Kurtinig und Umgebung gibt es vielfältige Freizeit-Möglichkeiten für jeden Geschmack. Der familienfreundliche Radweg an der Etsch und malerische Wege laden zu entspannten Radtouren sowie zu Wanderungen und Spaziergängen durch die idyllischen Gärten und Biotope ein. Einen gemütlichen Bummel durch das romantische Dorfzentrum, das schon vielen Künstlern und Fotografen als Motiv diente, sollten Sie sich ebenfalls nicht entgehen lassen.

Was die besondere Atmosphäre in Kurtinig ausmacht? Vielleicht der interessante Mix aus Mittelmeer- und Alpenraumkultur oder die verschwimmende Grenze zwischen dem deutschen und dem italienischen Sprachraum. Vielleicht auch die zahlreichen Zeugnisse aus dem Mittelalter, die das Dorfbild bis heute prägen, allen voran die hübsche gotische Kirche des Hl. Martin.

Weitere Informationen:

Südtirols beste Tipps