tvpass140949 preview
Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Jaufenburg in St. Leonhard in Passeier

Am Fuße des Jaufenpasses in St. Leonhard im Passeier befindet sich die Jaufenburg, eine Anlage aus dem späten Mittelalter, welche jedes Jahr im Sommer für Besucher geöffnet ist.

Die Funktion der mittelalterlichen Burganlage aus dem 13. Jahrhundert war die Bewachung des Weges auf den Jaufenpass. Als einziger Teil der alten Anlage ist der freistehende Bergfried erhalten geblieben. Alle weiteren Zubauten sind im Laufe der Jahrhunderte verfallen.

Der Bergfried der Jaufenburg wurde liebevoll renoviert und ist seit dem Jahr 2003 eine Außenstelle des MuseumPasseier. Neben Ausstellungen zur Geschichte der Anlage, zu den für das Passeiertal typischen Schildhöfen und über einst einflussreiche Familien des Tales, werden in anderen Stockwerken Renaissance-Malereien gezeigt. Vom obersten der fünf Stockwerke haben Besucher einen einzigartigen Blick auf das Passeiertal bis nach Meran und erfahren an Hörstationen mehr über die Sagen rund um die Jaufenburg.

Burgen-Besuch & vieles mehr

Ebenfalls sehenswert ist die kleine, spätgotische Kirche zum Heiligen Kreuz etwas unterhalb der Burg. Ein Besuch in der Jaufenburg kann auch mit einer gemütlichen Wanderung am Sonnenrundgang kombiniert werden, mit Start im Ortszentrum von St. Leonhard.

Besucher erreichen die Jaufenburg in ca. 20-30 Minuten zu Fuß von St. Leonhard in Passeier über einen recht steilen Weg. Eine schmale Zufahrt für Autos von der Jaufenstraße ist auch vorhanden. In der Regel ist die Burg jeden Sommer für Einzelbesucher und Gruppen geöffnet. Führungen werden gegen Aufpreis geboten.

Außerdem freuen sich Kulturliebhaber in der warmen Jahreszeit jährlich auf den Kultursommer auf der Jaufenburg, einer Reihe von Kleinkunst- und Musikdarbietungen.