preview
Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Themen
  2. Andere Sportarten
  3. Sommerrodeln

Sommerrodeln in Südtirol

Wer glaubt, dass Schnee und Eis zum Rodeln unabdingbar sind, der wird beim Sommerrodeln eines Besseren belehrt. Denn in der warmen Jahreszeit sorgen auch schienengeführte Bobs für luftigen Fahrspaß für die ganze Familie!

Je nach Bauweise gleicht die Sommerrodelbahn einer riesigen Rutsche oder auch einer Achterbahn. Die Rodel gleitet dabei nicht auf einer Unterlage aus Schnee dahin, sondern wird in einer Bahn auf Schienen durch Wiesen und Wälder geführt, an Bäumen, Hütten und Kühen vorbei.

Sommerrodelbahnen finden sich meist in Ski- und Wandergebieten, sodass zum Aufstieg Bergbahnen zur Verfügung stehen. In den Bobs sind kleine und große Sommerrodler durch Gurte gesichert und können die Fahrgeschwindigkeit dank individueller Bremsen selbst bestimmen. So kann jeder nach Lust und Laune mit bis zu 40 km/h talwärts sausen oder ganz gemütlich hinunterfahren.

Dank mehrfacher Absicherung ist Sommerrodeln in jedem Fall ein ungefährliches Vergnügen und ein Erlebnis für die ganze Familie. Je nach Betreiber dürfen Kinder ca. ab 3 Jahren gemeinsam mit einem Erwachsenen die Bahn benutzen, ab 7-10 Jahren können sie auch alleine mit dem Bob fahren.

Sommerrodelbahnen in Südtirol

• Klausberg-Flitzer:
Abenteuerliche Bergachterbahn mit Jumps, 360-Grad-Kreiseln und mehr
Ort: Skiarena Klausberg in Steinhaus im Ahrntal
Länge: 1.800 m
Aufstiegshilfe: Kabinenbahn K-Express
Öffnungszeiten: Sommer und Winter während der Betriebszeiten der Lifte

• Funbob:
Erste Sommerrodelbahn Südtirols mit über 3 Minuten Fahrspaß und bis zu 40% Gefälle
Ort: Haunold in Innichen
Länge: 1.739 m
Aufstiegshilfe: Sessellift
Öffnungszeiten: Frühling bis Herbst, einmal wöchentlich abends bis 22:00 Uhr

• Alpin Bob:
Erlebnishighlight für die ganze Familie, bis zu 12 Meter über dem Boden
Ort: Ski- und Wandergebiet Meran 2000 bei Hafling
Länge: 1.100 m
Aufstiegshilfe: Umlaufbahn Falzeben oder Seilbahn Meran 2000
Öffnungszeiten: Sommer und Winter während der Betriebszeiten der Lifte

Südtirols beste Tipps