Angebote anfordern Unterkünfte finden in Südtirol
Angebote anfordern & Unterkünfte finden

Unfall- und Pannenhilfe in Südtirol

Niemand wünscht es sich, aber hin und wieder passiert es trotzdem: eine Panne oder ein Unfall mit Auto, Motorrad oder Camper während des Urlaubs in Südtirol. Wir haben für Sie ein paar Infos für diesen Fall zusammengestellt – vom Abschleppdienst bis zum Unfallbericht.

Bei Unfällen in Italien und somit auch in Südtirol müssen Sie anhalten, das Warnblinklicht einschalten, die Warnweste (sie ist immer im Auto mitzuführen) anlegen, die Unfallstelle sichern und eventuell Verletzten helfen. Bei Personenschäden muss die Polizei bzw. Rettung verständigt werden: am besten über die einheitliche europäische Notruf-Nummer 112. Auch bei größeren Schäden oder Streitigkeiten mit dem Unfallgegner sollten Sie jedenfalls die Polizei einschalten. Auf Autobahnen gibt es Notrufsäulen.

Europäischer Unfallbericht

Empfehlenswert ist – nicht nur bei Unfällen in Südtirol – das Ausfüllen eines Europäischen Unfallberichts, um den Unfallhergang genau festzuhalten und so eine schnelle Schadensregulierung zu erleichtern. Das Formular gibt es in verschiedenen Sprachen z.B. auf der Webseite von Automobilclubs zum Downloaden. Ideal wäre es, zwei Ausdrucke davon immer im Auto mit dabei zu haben.

Abschleppdienst & mehr

Die Pannen- und Unfallhilfe des ACI (Automobile Club d‘ Italia) ist in Italien rund um die Uhr gebührenfrei unter der Nummer 803 116 bzw. mit einem ausländischen Mobiltelefon unter der Nummer 800 116 800 zu erreichen. Wer bei einer Versicherung oder durch die Mitgliedschaft bei einem Automobilclub einen Schutzbrief abgeschlossen hat, kann sich bei Unfall oder Panne an die betreffende 24 h-Hotline der Versicherung bzw. des Automobilclubs wenden. Viele Autohersteller bieten im Rahmen der Mobilitätsgarantie ebenfalls eine 24h-Servicenummer an, über die Sie auch bei Notfällen im europäischen Ausland Hilfe erhalten.

Gut zu wissen

Service