Angebote anfordern Unterkünfte finden in Südtirol
Angebote anfordern & Unterkünfte finden

Genusstipp: Törggelen in Südtirol

Echtes Törggelen ist mehr als nur eine deftige Mahlzeit im Gasthaus! Denn beim klassischen Törggelen im Südtiroler Herbst verbindet man eine gemütliche Wanderung mit dem Besuch bei einem Weinbauer oder in einem typischen Gasthaus.

Törggelen
Törggelen

Geröstete Kastanien und süßer Traubensaft sind bei Klein und Groß gleichermaßen beliebt.

© Stefano Scatà - Suedtirol Marketing GmbH
Törggelen in Südtirol
Törggelen in Südtirol

Das traditionelle Törggelen mit Kastanien und neuem Wein erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

© Printemps / Fotolia.com
Törggelen
Törggelen

Das Törggelen ist seit jeher Brauch in Südtirol

© Tourismusverein Schenna

Im Herbst ist in Südtirol Törggele-Zeit und die Vorfreude darauf ist meist lange davor schon groß. Schließlich ist der Herbst neben der Spargelzeit im Frühling die Genießer-Saison schlechthin. Kaum brechen die Kastanien aus ihrer stacheligen Hülle, werfen die Bauern ihren Holzofen an und braten die „Keschtn“ über offenem Feuer, bis die Schale rußig-schwarz und das Innere köstlich weich ist.

Der Geruch gebratener Kastanien lässt nicht nur Gourmets das Wasser im Mund zusammenlaufen, vor allem wenn man weiß, dass zu den Maronen auch der neue Wein des Jahres gereicht wird – ebenso wie frische Äpfel und Trauben, kräftige Suppen und allerlei andere regionale Köstlichkeiten.

In den besten Törggele-Stuben im Eisacktal, im Süden Südtirols und rund um Meran ist das originale Törggelen zu Hause: unverfälscht, urgemütlich und echt südtirolerisch. Daher haben wir hier für Sie einige der schönsten Törggele-Wanderung mit Abstechern zu echten Törggele-Gastgebern zusammengestellt.

Tipp: Wer das Törggelen richtig traditionell betreiben will, lässt das Auto zu Hause und wandert gemütlich zum Buschenschank.

Urlaubsangebote

Törggele-Tipp 1: durchs Höllental zum Gummererhof

  • Ausgangspunkt: Zentrum von Tramin
  • Dauer der Wanderung: ca. 1 Stunde

Ausgangspunkt dieser Törggele-Wanderung ist Tramin, der weltberühmte Weinort im Südtiroler Unterland. So schaurig der Weg durch das Höllental vielleicht klingen mag, so landschaftlich reizvoll erweist er sich in Wirklichkeit: Auf dem Kirchsteig geht man von Tramin zur Kirche St. Jakob in Kastellaz und dann entlang des Höllenbachs und vorbei am Schloss Rechenthal bergauf durch die Weinberge. Bei der Fahrstraße folgt man dann rechts dem Weg zum Gummererhof, einem typischen Weinbauernhof mit zwei schönen alten Gaststuben und einer teils überdachten Terrasse.

Törggele-Tipp 2: zum Gasthof Huber in Pardell

  • Ausgangspunkt: Zentrum von Klausen
  • Dauer der Wanderung: ca. 1 Stunde

In diesem Fall muss man sich die deftige Törggele-Mahlzeit schon richtig verdienen. Doch der etwas mühevolle Weg vom schönen historischen Stadtzentrum von Klausen hinauf lohnt sich in doppelter Hinsicht: wegen des majestätisch gelegenen Klosters Säben, an dem man vorbei kommt und wegen dem Gasthof Huber in Pardell, der zu den populärsten Törggele-Lokalen im Eisacktal gehört. Gestartet wird im Ortszentrum von Klausen, von wo aus man auf dem Säbener Aufgang hinauf wandert, vorbei am privaten Schloss Branzoll und weiter bis zum Kloster. Danach folgt man dem Wanderweg 1 nach links und geht weiter bis zum Ortsteil Pardell.

Törggele-Tipp 3: durch die Burgenregion Eppan zum Gasthof Wieser

  • Ausgangspunkt: Zentrum von St. Pauls
  • Dauer der Wanderung: ca. 3 Stunden

Eine etwas längere Wanderung bringt Sie von St. Pauls im Gemeindebereich von Eppan bis zum einsam gelegenen Gasthof Wieser bei Perdonig. Doch der Weg ist durchaus lohnend, da er durch eine herrlich romantische Landschaft führt, voller Weinberge und berühmter Burgen. Der Wanderweg Nummer 9 startet in St. Pauls und geht in Richtung Missian vorbei am vornehmen Schloss Korb, in dem ein traditionsreiches Luxushotel untergebracht ist, sowie vorbei an der Burgruine Boymont. Weiter geht es bis zur Burg Hocheppan und zum Kreideturm, dann führt der Pfad weiter durch das Hocheppaner Tal, durch den Wald hinauf nach Perdonig und zum Gasthof Wieser, einem schön gelegenen ehemaligen Bauernhof mit großem Gastgarten und rustikaler Stube.

harpf Getränkeladen
Stadtgasse Nr. 53 a - 39031 - Bruneck
+39 0474 537131
getraenkeladen@harpf.it
www.harpf.it
Törggelen in Südtirol
Törggelen in Südtirol

Das traditionelle Törggelen mit Kastanien und neuem Wein erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

© Printemps / Fotolia.com
Törggelen in Südtirol
Törggelen in Südtirol

Geröstete Kastanien

© giocult / Fotolia.com
Weinberge in Südtirol
Weinberge in Südtirol

Gewimmt wird bei Sonnenschein und die Früchte müssen trocken sein, deshalb ist ein frischer Morgenwind gut für die Ernte.

© Internet Consulting - Patrick Kammerlander
Eine gute Ernte
Eine gute Ernte

Der Weißburgunder ist eine weiße Rebsorte die seit dem 14. Jahrhundert bekannt ist.

© Internet Consulting - Patrick Kammerlander
Schloss Schwanburg
Schloss Schwanburg

Wenn oben auf den Bergen bereits der erste Schnee gefallen ist verlagert sich das Wandergebiet in tiefere Lagen.

© Internet Consulting - Patrick Kammerlander
Reben
Reben

Der Herbst ist die Zeit der Ernte. Trauben müssen an sonnenreichen Tagen gelesen werden, damit sie süß sind.

© Internet Consulting - Patrick Kammerlander
Weinbaulandschaft
Weinbaulandschaft

Eingebettet in einer Weinbaulandschaft liegen die Dörfer im Burggrafenamt, Eisacktal und Süden Südtirols.

© Internet Consulting - Patrick Kammerlander
Zum
Blog