thumbnail
Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Themen
  2. Natur
  3. Sehenswürdigkeiten Natur
  4. UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten

UNESCO-Weltnaturerbe Dolomiten

Drei Zinnen, Schlern, Seiser Alm und Rosengarten, Fanes-Sennes-Prags, die Bletterbachschlucht und die Geisler-Spitzen…

Klingende Namen, die begeisterten Bergsteigern und Naturliebhabern sicherlich ein Begriff sind. Die Dolomiten sind in ihrem Aussehen genauso einzigartig wie abwechslungsreich und absolut einmalig in ihrer Geologie. Traumkulissen für Wanderer und Radfahrer, Lebensraum für viele Wildtiere und seltene Pflanzen.

Gemeinsam mit einigen anderen Gebirgszügen wurden die Dolomiten im Jahr 2009 in die Liste des UNESCO-Weltnaturerbes aufgenommen, da sie von einer "einzigartigen monumentalen Schönheit" sind – so die Begründung des Komitees.

Südtiroler Naturschätze

Folgende Gebiete in Südtirol wurden in die Liste des Weltnaturerbes aufgenommen:

Weitere Weltnaturerbe-Gebiete in den Regionen Venezien und Friaul sowie in der Provinz Trient:

  • das Gebiet rund um den Pelmo und die Croda da Lago in Veneto zwischen Cadore, Zoldano und Ampezzo,
  • die Marmolada-Gruppe mit der höchsten Erhebung der Dolomiten (3.343 m) und dem weitläufigen Gletscher,
  • die Pale di San Martino, Pale di San Lucano und die Belluneser Dolomiten,
  • die Friulaner Dolomiten und das Oltre Piave als östlichster Teil in den Provinzen Pordenone und Udine,
  • die nördlichen Dolomiten zwischen Südtirol und Veneto mit den Ampezzaner Dolomiten.

Dass die Dolomiten in Südtirol und in den anderen Regionen zum Weltnaturerbe erklärt wurden, bedeutet natürlich zum einen weltweite Bekanntheit und Anerkennung. Zum anderen ist der ehrenhafte Titel „Weltnaturerbe“ mit dem allgemeinen Auftrag verbunden, die Natur und die Landschaft so gut wie möglich zu schützen, zu pflegen und für die Nachwelt zu erhalten.

Einmaliges Dolomiten-Panorama

Die Schönheit der Dolomiten erkundet man am besten während einer Wanderung oder anspruchsvollen Klettertour. Mancherorts geht es jedoch auch schneller und bequemer: nämlich per Seilbahn oder Lift, die immer im Winter, bisweilen auch im Sommer geöffnet sind.

Zu diesen besonderen „Zuckerln“ für Panoramaliebhaber gehören die Seilbahn vom Pordoijoch auf den Sass Pordoi (2.950 m), jene auf den Lagazuoi (2.800 m) sowie jene auf die Forcella Staunies (2.930 m) in der Cristallo-Gruppe.

Vom Sass Pordoi überblickt man den Sellastock und den Langkofel, die berühmte Marmolada und die Dolomiten von Cortina. Vom Lagazuoi aus sehen Sie die Sagenwelt von Fanes und die schönen Tofane, auf der Forcella Staunies eröffnet sich Ihnen die Bergwelt der Ampezzaner Dolomiten. Einzigartig und absolut sehenswert sind auch das Panorama auf der Seiser Alm und der besondere 360°-Rundumblick auf dem Kronplatz.

Empfohlene Unterkunft: