Unterkünfte finden & unverbindlich anfragen
ab 200 €
Quellenhof Luxury Resort Passeier
Sport- & Wellnessresort | St. Martin im Passeiertal
ab 155 €
MIRABELL DOLOMITES HOTEL
Luxury . Ayurveda & SPA | Olang am Kronplatz
ab 142 €
LANERHOF Active/Spa/Balance
Spa-Hotel | St. Lorenzen am Kronplatz
ab 96 €
Falkensteiner Hotel & Spa Sonnenparadies
Sportliches Wellnesshotel | Terenten am Kronplatz
s
ab 90 €
Hotel Saltauserhof
Wellnesshotel | St. Martin in Passeier
Top Event im Juli
bis 30.08.2024
s
ab 110 €
Hotel Fameli
Small family & spa resort | Olang am Kronplatz
ab 190 €
WINKLER Sport & Spa Resort
Designhotel | St. Lorenzen am Kronplatz
ab 67 €
Ruster Resort
Ort zum Entspannen | Algund in Meran und Umgebung
ab 110 €
Grand Hotel Bellevue
Stadthotel | Meran
ab 131 €
SONNENHOF Sun/Spa/Panorama
Sporthotel | Pfalzen am Kronplatz
s
ab 289 €
Wellness Refugium Alpin Royal
Charme & Herzlichkeit | St. Johann im Tauferer Ahrntal

Von der Steinzeit bis zum Frankenreich

Mehrere steinzeitliche Fundstellen in Südtirol zeigen, dass dort spätestens ab dem 8. Jahrtausend v. Chr. Jäger und Sammler in tiefen und höheren Lagen lebten. Wichtige Kulturen in der Metallzeit sind die Laugen-Melaun-Kultur und die Fritzens-Sanzeno-Kultur. Nach den Römern dominieren verschiedene germanische Stämme das Gebiet Südtirols.

Für die Zeit zwischen der späten Altsteinzeit und der Mittelsteinzeit sind in Südtirol menschliche Siedlungsspuren nachweisbar. So wurden Reste von Jagdlagern im Ultental, in den Sarntaler Alpen, auf dem Vigiljoch und in Naturns gefunden. In der Jungsteinzeit wurden die Menschen sesshaft und begannen auf den fruchtbaren Mittelgebirgsterrassen mit Ackerbau und Viehzucht.

Ötzi – der Mann aus dem Eis

Einen spektakulären Fund gibt aus der Kupferzeit (auch Kupfersteinzeit): Ötzi, die Gletschermumie vom Tisenjoch, verrät Spannendes über das Leben vor etwa 5.300 Jahren. Von der späten Bronzezeit bis in die frühe Eisenzeit behauptete sich in Südtirol die Laugen-Melaun-Kultur, benannt nach Fundstellen bei Brixen. Sie zeichnet sich durch prunkvoll verzierte Keramikkrüge, eine hoch entwickelte Metallverarbeitung und die Weberei aus. Im Tauferer Ahrntal wurde wahrscheinlich schon seit der Bronzezeit Kupfer abgebaut, darauf weist der Fund einer keltischen Bronzeaxt hin.

Räter und Römer

Ab dem 6. Jahrhundert verbreitete sich in den Zentralalpen die Kultur von Fritzens-Sanzeno, deren Träger von Griechen und Römern als Räter bezeichnet wurden. Der Ursprung der rätischen Stämme ist nicht geklärt, aber es bestanden sicher intensive Verbindungen sowohl zu den Etruskern im Süden wie auch zu den Kelten im Norden. Im 1. Jahrhundert v. Chr. erobern die Römer diese Region und bis zur Zeit der Völkerwanderung bleibt Südtirol Teil des römischen Imperiums. Vom Einfluss der Räter und Römer zeugt die ladinische Sprache, die noch heute im Gadertal und in Gröden gesprochen wird.

Die Saevates werden ebenfalls zur Fritzens-Sanzeno-Kultur gezählt. Sie siedelten im Gebiet um das heutige St. Lorenzen im Pustertal. Diese Siedlung wurde von den Römern zu einer Straßenstation ausgebaut. Das Museum Mansio Sebatum nimmt seine Besucher mit auf eine spannende Reise in die Vergangenheit. Die berühmte Via Claudia Augusta war eine wichtige Römerstraße über die Alpen. In Rabland wurde ein wertvoller römischer Meilenstein gefunden, dessen Inschrift den Verlauf der Via Claudia Augusta belegt.

Ostgoten und Franken, Langobarden und Bajuwaren

Nach dem Zusammenbruch des Weströmischen Reiches im 5. Jahrhundert herrschten zuerst die Ostgoten über Südtirol. Ab dem 6. Jahrhundert drangen die Langobarden von Süden und die Bajuwaren von Norden her auf das Gebiet des heutigen Südtirols vor. 774 erobert Karl der Große das Langobardenreich. 788 zwang er auch den bayerischen Herzog Tassilo zum Rückzug ins Kloster und gliederte das Herzogtum Bayern ins Frankenreich ein. 800 lässt sich Karl der Große zum römischen Kaiser krönen.

Unter den Enkeln Karl des Großen wurde das Reich in drei Teile aufgespalten. Das Mittelreich, zu dem auch das Herzogtum Trient gehörte, zerfiel in das Herzogtum Lothringen sowie in das Königreich Burgund und in das Königreich Italien.

Aktuelle Urlaubsangebote

ab 230 €
Alpenpalace Spa Retreat

Erleben Sie den Sommer in seiner schönsten Form im sonnigen Ahrntal – Ihr exklusives Refugium für pure Entspannung und strahlende Sonnentage.

Zum Hotel
ab 100 €
Hotel Tirolerhof

Willkommen im Tirolerhof am Tor zum Gsieser Tal. Ihrem perfekten Ort für Aktivurlaub und pure Erholung!

Zum Hotel
ab 122 €
Hotel & SPA RESORT Majestic

TOP Hotel ****s im Pustertal - großer Garten mit Schwimmbad, Naturbadeteich, Saunahaus, geführte Wanderungen und vieles mehr erwartet Sie!

Zum Hotel
ab 141 €
Vitalpina Hotel Schulerhof

Das Urlaubs-Zuhause - für aktive Gäste, die Entspannung genießen und kulinarische Gaumenfreuden lieben.

Zum Hotel

Geschichte

Ausgewählte Unterkünfte in Südtirol

Tirolerin rooms & suites & breakfast - Tramin an der Weinstraße in Südtirols Süden
superior
Tirolerin rooms & suites & breakfast
Tramin an der Weinstraße in Südtirols Süden
4,3 Sehr gut

Einladende Zimmer und Suiten, hervorragendes Frühstück, beheizter Außenpool im Garten & unbegrenzte Möglichkeiten für Aktivurlauber.

ab 65 € pro Tag
Hotel & Residence Johanneshof - Tscherms in Meran und Umgebung
superior
Hotel & Residence Johanneshof
Tscherms in Meran und Umgebung
4,5 Ausgezeichnet

Gemütliche Zimmer & großzügige Ferienwohnungen, reichhaltiges Frühstücksbuffet oder Brötchen-Service, Garten mit beheiztem Schwimmbecken, Liegewiese und Gartenhaus mit Whirlpool.

ab 62 € pro Tag
Pension Felsenegg - Tisens in Meran und Umgebung
Pension Felsenegg
Tisens in Meran und Umgebung
4,7 Ausgezeichnet

Einladende Pension im Meraner Land mit komfortablen und gemütlichen Zimmern, schmackhaftem Frühstück, traumhaftem Garten & wunderbarem Blick auf die Weinberge.

ab 35 € pro Tag
Glögglhof - Girlan in Südtirols Süden
Glögglhof
Girlan in Südtirols Süden
4,9 Ausgezeichnet

Urlaub auf dem Bauernhof im Weindorf Girlan und in gemütlichen Ferienwohnungen – ideal für Aktivurlauber und Genießer!

ab 105 € pro Tag
Service