Angebote anfordern Unterkünfte finden in Südtirol
Angebote anfordern & Unterkünfte finden

Klettersteige in Südtirol

Auf Drahtseilen gen Himmel. Das Bergsteigen über Klettersteige könnte man wohl tatsächlich als Drahtseilakt bezeichnen, schließlich sind die Routen durch Drahtseile gesichert.

Die Seile, an denen sich der Bergsteiger empor zum Gipfel hangelt, dienen einerseits zur Eigensicherung (über ein spezielles Klettersteig-Set mit zwei Karabinern), andererseits zum Halten, wenn im Fels kein passender Griff zu finden ist.

Entstanden sind die meisten Klettersteige in Südtirol in der Zeit während des 1. Weltkriegs. Vor allem die Dolomitenberge waren damals schwer umkämpft, die Stellungen in den Bergen fanden sich zum Teil in schwindelerregenden Höhen und an ausgesetzten Stellen. Mensch und Proviant mussten über eigens geschlagene Klettersteige und über Leitern zu den gesprengten Höhlen gebracht werden.

Heute eignen sich Klettersteige für all jene, die kein Problem mit der Höhe haben, sich erst einmal vorsichtig ins alpine Gelände wagen und erste Erfahrungen im Fels machen möchten. Schließlich sind einige Klettersteige recht luftig, es kann schon mal 100 m tief nach unten gehen. Mit entsprechender Vorsicht und der richtigen Ausrüstung – Klettersteigset, Helm, feste Bergschuhe – ist man auch bei Drahtseilakt relativ sicher unterwegs.

Wer jetzt denkt, Klettersteige seien nur etwas für „Möchtegern-Alpin-Kletterer“ hat sich getäuscht. Denn in Südtirol gibt es genug Klettersteige, die auch Könner ordentlich ins Schwitzen bringen, darunter der Tomaselli-Klettersteig oder jener zur Tabarettaspitze im Ortler-Gebiet.

Rifugio Fronza - Kölner Hütte
Rosengarten - Via Nigra - 39056 - Welschnofen
+39 0471 612033
info@rifugiofronza.com
www.rifugiofronza.com

Urlaubsangebote

Fennberg-Klettersteig
Fennberg-Klettersteig

Der mäßig schwierige Klettersteig am Unterfennberg begeistert Kletterfans vom Frühjahr bis in den Herbst.

© Tourismusverein Südtiroler Unterland - Roland Pernter
Oskar Schuster Steig
Oskar Schuster Steig

Traumhafte Ausblicke auf die bleichen Dolomitenberge im Grödnertal sind hier garantiert.

© DOLOMITES Val Gardena / Gröden
Oskar Schuster Steig
Oskar Schuster Steig

Der Klettersteig in der Langkofelgruppe in Gröden ist relativ leicht und führt auf den Gipfel des Plattkofels.

© DOLOMITES Val Gardena / Gröden
Klettersteig Pisciadu
Klettersteig Pisciadu

Der Pisciadu Klettersteig in der Sellagruppe ist einer der bekanntesten Klettersteige in den Dolomiten. Bekannt ist der Klettersteig wegen der atemberaubenden Hängebrücke. Der Einstieg befindet sich zwischen Grödner Joch und Kolfuschg.

© Internet Consulting - Catrin Frontull
Klettersteigset
Klettersteigset

Für einen Klettersteig benötigt man ein Klettersteigset, einen Helm sowie geeignete Schuhe und Kleidung.

© Internet Consulting - Elmar Hilber
Peitlerkofel
Peitlerkofel

Der Peitlerkofel ist mit 2875 m der höchste Berg der Peitlerkofelgruppe.

© Internet Consulting - Stefan Tolpeit

Ausgewählte Tipps

Zum
Blog