Unterkünfte finden & unverbindlich anfragen
ab 190 €
WINKLER Sport & Spa Resort
Designhotel | St. Lorenzen am Kronplatz
s
ab 94 €
Wirtshaushotel Alpenrose
Aktivhotel | St. Lorenzen am Kronplatz
ab 96 €
Falkensteiner Hotel & Spa Sonnenparadies
Sportliches Wellnesshotel | Terenten am Kronplatz
s
ab 289 €
Wellness Refugium Alpin Royal
Charme & Herzlichkeit | St. Johann im Tauferer Ahrntal
ab 142 €
LANERHOF Active/Spa/Balance
Spa-Hotel | St. Lorenzen am Kronplatz
ab 131 €
SONNENHOF Sun/Spa/Panorama
Sporthotel | Pfalzen am Kronplatz
ab 200 €
Quellenhof Luxury Resort Passeier
Sport- & Wellnessresort | St. Martin im Passeiertal
ab 110 €
Grand Hotel Bellevue
Stadthotel | Meran
ab 221 €
Alpenpalace Luxury Hideaway & Spa Retreat
Exklusive Wohlfühloase | St. Johann im Tauferer Ahrntal
ab 67 €
Ruster Resort
Ort zum Entspannen | Algund in Meran und Umgebung
ab 155 €
MIRABELL DOLOMITES HOTEL
Luxury . Ayurveda & SPA | Olang am Kronplatz
s
ab 110 €
Hotel Fameli
Small family & spa resort | Olang am Kronplatz

Extrembergsteiger Hans Kammerlander

Neben Reinhold Messner, Hanspeter Eisendle und dem 2008 verstorbenen Karl Unterkircher gehört Hans Kammerlander sicherlich zu den bedeutendsten Extrembergsteigern aus Südtirol. Ihm gelangen nicht nur zahlreiche Erstbesteigungen in den Alpen, sondern auch 12 der 14 Achttausender im Himalaya sowie einige Paradegipfel in Patagonien.

Hans Kammerlander wurde 1956 als sechstes Kind einer Bergbauernfamilie in Ahornach geboren. Ahornach ist ein Bergdorf im Tauferer Ahrntal und Ausgangspunkt für zahlreiche Bergtouren in der Durreck-Gruppe. In jungen Jahren bestieg er dort zum ersten Mal den Großen Moosstock (3.059 m), einen Dreitausender: der Beginn seiner Bergleidenschaft.

In den darauffolgenden Jahren unternahm eine Menge waghalsiger Besteigungen in der Rieserferner-Gruppe und in den Dolomiten, bis er den ersten Kletterkurs besuchte, um den Umgang mit dem Seil zu lernen. Mit 21 Jahren war Kammerlander bereits geprüfter Berg- und Skiführer und lernte während seinen Begehungen in den Dolomiten den einige Jahre älteren Reinhold Messner kennen.

Leben für den Berg

Diese Bekanntschaft führte in über Europa hinaus in den Himalaya. Zusammen mit Messner bestieg er sieben Achttausender, jeweils ohne Zuhilfenahme von künstlichem Sauerstoff, vom Nanga Parbat und vom Mount Everest gelang ihm sogar die (teilweise) Skiabfahrt. Tragisch verlief die Besteigung des Manaslu im Jahr 1991 (ohne Messner): Kammerlander verlor seine zwei Seilgefährten, er selbst entwischte dem Tod nur knapp.

Daraufhin hielt er für mehrere Monate Abstand von den Bergen, meldete sich dann aber mit einer 24-Stunden-Aktion zurück: Mit Hanspeter Eisendle bestieg er 1991 an einem Tag die Nordwand des Ortlers, radelte dann 246 km weit ins Höhlensteintal im Hochpustertal und bestieg von dort die Nordwand der Großen Zinne. 1992 gelang ihm dann in 24 Stunden der Auf- und Abstieg aller vier Grate des Matterhorns in der Schweiz.

Im neuen Jahrtausend unternahm Kammerlander bereits mehrere Expeditionen unter anderem zum K2 und Jasemba. Ein herausragendes Bergprojekt Kammerlanders war das Erklimmen der Seven Second Summits, der jeweils zweithöchsten Gipfel der Kontinente, von 2009 bis 2012.

Manaslu – Berg der Seelen

Die Lebensgeschichte Kammerlanders sowie seine größten Erfolge und Tragödien wurden im 2018 veröffentlichten Film „Manaslu – Berg der Seelen“ verewigt. Hauptsächlich behandelt der Spielfilm das wohl schmerzhafteste Erlebnis Kammerlanders am Manaslu in Nepal in den 90ern. Der Höhepunkt des Filmes findet jedoch in der Gegenwart statt, wo Kammerlanders letztes großes Abenteuer am Schicksalsberg Manaslu im Jahr 2017 dokumentiert wird.

Aktuelle Urlaubsangebote

ab 122 €
Hotel & SPA RESORT Majestic

TOP Hotel ****s im Pustertal - großer Garten mit Schwimmbad, Naturbadeteich, Saunahaus, geführte Wanderungen und vieles mehr erwartet Sie!

Zum Hotel
ab 100 €
Hotel Tirolerhof

Willkommen im Tirolerhof am Tor zum Gsieser Tal. Ihrem perfekten Ort für Aktivurlaub und pure Erholung!

Zum Hotel
ab 141 €
Vitalpina Hotel Schulerhof

Das Urlaubs-Zuhause - für aktive Gäste, die Entspannung genießen und kulinarische Gaumenfreuden lieben.

Zum Hotel
ab 90 €
Hotel Saltauserhof

Herzlich willkommen im historischen Schildhof Hotel Saltauserhof im Passeiertal. Perfekte Verkehrsanbindung und Nähe zur Kur- und Thermenstadt Meran.

Zum Hotel

Persönlichkeiten

Ausgewählte Unterkünfte in Ahornach

Hotel Mühlener Hof - Mühlen in Taufers im Tauferer Ahrntal
Hotel Mühlener Hof
Mühlen in Taufers im Tauferer Ahrntal
4,5 Ausgezeichnet

Erleben Sie traditionelle Gastlichkeit & die traumhafte Natur des Tauferer Tals – ideal für Bergliebhaber, Skifahrer & Familien!

ab 86 € pro Tag
Vitaurina Royal Hotel - Mühlen in Taufers im Tauferer Ahrntal
superior
Vitaurina Royal Hotel
Mühlen in Taufers im Tauferer Ahrntal
4,9 Ausgezeichnet

Perfekte Mischung aus Südtiroler Herzlichkeit und italienischer Lebensfreude, idyllischer Natur, alpiner Wellness und rustikal-modernen Räumlichkeiten.

ab 32,5 € pro Tag
Hotel Mirabell - Sand in Taufers im Tauferer Ahrntal
superior
Hotel Mirabell
Sand in Taufers im Tauferer Ahrntal
4,5 Ausgezeichnet

Ihr Urlaub mit Wohlfühlgarantie und vorzüglicher Küche!

ab 69 € pro Tag
Roanerhof - Ahornach im Tauferer Ahrntal
Roanerhof
Ahornach im Tauferer Ahrntal
4,7 Ausgezeichnet

Ruhige Lage in einer wunderschönen Naturlandschaft, köstliche Gerichte mit Produkten vom eigenen Bauernhof, Whirlpool und Sauna, gemütliche Ferienwohnungen und Zimmer.

ab 66 € pro Tag
Service