thumbnail
Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Themen
  2. Andere Sportarten
  3. Reiten
  4. Reiten im Vinschgau

Reiten im Vinschgau

Der Vinschgau im Westen Südtirols ist ein beliebtes Revier für Reiter. Wer hier seinen Reiturlaub verbringt, kann sich nicht über familienfreundliche Reiterhöfe und komfortable Hotels freuen, sondern auch über eine einmalige Landschaft zwischen den Gletscherriesen im Ortlergebiet und in den Ötztaler Alpen.

Von der Runde auf dem geführten Pony über qualifizierten Reitunterricht bis zum Tagesritt im Nationalpark Stilfserjoch – im Vinschgau gibt es passende Angebote für Kinder und Erwachsene, für Anfänger und passionierte Reiter:

• Bio-Bauernhof Vill, Schlanders
Zimmer und Appartements im Landhotel Anna, Reiterhof mit Ponys und Haflingern
info@vill.it, Tel. +39 0473 621267

• Bio-Reiterhof Siglgut, Tarsch/ Latsch
Ferienwohnungen auf dem Bauernhof, Gastboxen für den Urlaub mit eigenem Pferd, Ponyführen und Unterricht
info@siglgut.it, Tel. +39 347 6082777

• Tuberis Nature & Spa Resort, Taufers im Münstertal
Reitstall mit Reithalle, Unterbringung von Gastpferden im Paddock, Westernreiten
info@tuberis.com, Tel. +39 0473 832168

Eine tolle Möglichkeit für Reiterferien im Vinschgau sind auch Unterkünfte wie der Pferdehof Ansteingut in Prad am Stilfserjoch, die nur ihren Hausgästen Reitmöglichkeiten bieten, oder wie das Hotel Martellerhof in Martell, die eine Unterbringung für Gastpferde anbieten. Je nach Jahreszeit machen auch Kutschen- oder Pferdeschlittenfahrten im Vinschgau viel Spaß.

Ursprung der Haflinger

Die weltbekannte Pferderasse Haflinger ist im Vinschgau entstanden. 1874 wurde das Hengstfohlen 249 Folie auf dem Gestüt des Züchters Josef Folie in Schluderns geboren. Folie, der Sohn eines orientalischen Hengstes und einer galizischen Landstute, beeindruckte durch die harmonische Verbindung von Kraft und Eleganz. Auf ihn gehen alle 7 Blutlinienbegründer der Rasse zurück. 

Südtirols beste Tipps