thumbnail

Urlaub in Weißenbach im Ahrntal

Nomen est omen. Der milchig weiße Gletscherbach, der dem Dörfchen einst seinen Namen gab, rauscht und plätschert noch heute. Links und rechts davon erheben sich bewaldete Hänge und steil aufragende Felswände. Naturidylle pur.

Wer zum ersten Mal tiefer in das Tauferer Ahrntal hineinfährt und bei Luttach links in das Tal einbiegt, in dem Weißenbach liegt, wird eine wildromantische Landschaft, schroffe Felsen, bäuerliche Traditionen und viel Ruhe vorfinden. Erholungs-Suchende, Natur-Liebhaber und Bergsportler werden garantiert begeistert sein und immer wieder kommen.

Weißenbach im Ahrntal liegt auf 1.334 m Meereshöhe und war früher vor allem als Wallfahrtsort bekannt. Die Pfarrkirche ist dem heiligen Jakobus geweiht und stammt aus dem 16. Jahrhundert. Sehenswert sind der künstlerisch wertvolle Flügelaltar und ein herrliches Gewölbe.

Schafkemmat in Weißenbach

Natur-Genuss zu jeder Jahreszeit

Zu Beginn des Sommers, wenn die Alpenrosen blühen, ist ein Wanderurlaub in Weißenbach ganz besonders reizvoll. In der weitgehend unberührten Naturlandschaft zwischen imposanten Bergen finden Sie gemütliche Familien-Wanderungen, Panoramawege und anspruchsvolle Gipfeltouren. Für eine lehrreiche Abwechslung sorgen Themenwege, wie zum Beispiel der Kneipp-, der Kräuter- und der Besinnungs-Weg.

Im Winter ist Weißenbach meist von einer beachtlichen Decke aus Schnee überzogen. Schneeschuhwanderer und Skitourengeher kommen in dieser tief verschneiten Landschaft voll auf ihre Kosten. Es sind aber auch Langlaufloipen, Rodelbahnen, ein kleiner Skilift und ein Eislaufplatz vorhanden. Wer einen Tag auf der Piste verbringen möchte, sollte dem nahen Skigebiet Speikboden einen Besuch abstatten.

Im Sommer und im Winter können Sie in den urigen Almhütten einkehren und die traditionellen Spezialitäten der Region genießen.

Schafkemmat in Weißenbach
Weißenbach