Unterkünfte finden & unverbindlich anfragen

MTB-Tour Meransen-Gitschberg

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Schwierigkeit:
Schwer
Strecke: 5,7 km
Aufstieg: 740 m Abstieg: 34 m
Dauer:01:30 h
Tiefster Punkt:1381 m
Höchster Punkt:2109 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Kurzbeschreibung

Radfahren in der Almenregion Meransen-Gitschberg!

Beschreibung

Wo andere im Winter genüsslich über die Pisten carven, ziehen Liebhaber der Zweiradfortbewegung im Sommer ihre Runden.

Startpunkt der Tour

Dorfzentrum von Meransen

Zielpunkt der Tour

Bergstation Gitschberg

Wegbeschreibung

Die Mountainbiketour beginnt im Dorfzenturm von Meransen. Hier geht es zunächst Richtung Kabinenbahn und beim Pichlerhof nach links. Mountainbiker treten nun zum Grabenkreuz und auf Weg Nr. 12 (Achtung: der Weg wird auch von Wanderern benutzt) zur Zasslerhütte. Nach einer kurzen Rast geht es weiter zur Bergstation Gitschberg.

Zurück geht es über denselben 12er Weg recht flowig, ein Gustostückerl für Downhill-Liebhaber. Wer mag, kann den Weg von Meransen nach Mühlbach fortsetzen, technisches Fahrkönnen und ein Fully-Bike sind hier jedoch absolute Voraussetzung. Außerdem ist die Fortsetzung nur Hartgesottenen zu empfehlen. Die anstrengenden Aufstiege können auch mal durch eine Seilbahnfahrt verkürzt werden.

Doch „echte“ Mountainbiker scheuen keine steilen Wege – auch nicht jene von Meransen bis hinauf zur Bergstation der Gitschbergbahn. Denn je anstrengender der Anstieg, desto genussreicher die Downhillpartie.

Wegkennzeichen

12

Ausrüstung

Mountainbike, Helm,  Wind- und Regenschutz, Sonnenbrille, Luftpumpe

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus- und Zugverbindung Franzensfeste-Innichen

Anfahrt

Brenner Autobahn A22, Autobahnausfahrt Brixen/Pustertal, Richtung Meransen/Mühlbach

Parken

Parkplatz Dorfzentrum, Parkplatz Talstation der Kabinenbahn

Wegeart

Länge 5,7 km

Autor

Redaktion suedtirol.com

Eisacktal

Service