thumbnail
Angebote anfordern Unterkünfte finden in Südtirol
Angebote anfordern & Unterkünfte finden

Ausrüstung zum Wandern in Südtirol

Was in den Rucksack gehört und was man beim Wandern in Südtirol benötigt. Gute Ausrüstung ist die halbe Miete. Daran gibt es keinen Zweifel.

Wanderer, Bergsteiger, Schneeschuhwanderer und vor allem Skitourengeher wissen um die Vorteile leichten und Platz sparenden Materials. Denn auch der fitteste Wanderer wird in Südtirol bei falscher Ausrüstung schnell müde.

Für Wanderer

Das Um und Auf einer erfolgreichen Wanderung in Südtirol sind sicherlich die Wanderschuhe: drücken diese nämlich ist es mit dem positiven Naturerlebnis schnell vorbei. Wenn Sie Wander- oder Bergschuhe kaufen, sollte Sie darauf achten, dass die Schuhe nicht zu klein sind, und dass sie vor allem beim Abwärtsgehen vorne nicht drücken. Empfehlenswert sind auch Teleskop- oder Wanderstöcke. Sie erleichtern das Wandern und tragen zu einem rhythmischen Bewegungsablauf bei und entlasten beim Abwärtsgehen die Gelenke.

Zu guter Letzt: der Rucksack. Achten Sie beim Kauf darauf, dass das Rückenteil nicht zu lang ist und beim Wandern an der Hüfte kneift. Beim Packen sollte der Inhalt gleichmäßig verteilt werden. Kleine Snacks wie Müsliriegel oder Äpfel sowie Flüssigkeit sollten immer griffbereit sein.

Für Nordic Walker

Nordic Walking Stöcke sollten prinzipiell auf Ihre Körperlänge eingestellt werden. Bitten Sie darum bereits im Sportgeschäft. Ausreichend Flüssigkeit sollte auch im Rucksack von Nordic Walkern zu finden sein. Denn auch wenn Nordic Walking eine sanfte Sportart ist, der Körper arbeitet und braucht Flüssigkeit.

Für Schneeschuhwanderer

Je nach Können und Anforderungen der geplanten Schneeschuhtouren gibt es verschiedene Arten von Schneeschuhen: Anfängern werden breite Modelle empfohlen, Könnern solche in Wespenform. Bei allen ist eine Steighilfe wichtig und Harscheisen auf der Unterseite essentiell.

Für Skitourengeher

Jeder Skitourengeher sollte nur mit einem LVS-Set unterwegs sein. Dies besteht aus Piepser, Schaufel und Sonde. Welche Skier man bevorzugt, ist hingegen Geschmackssache: prinzipiell sollte man auf leichtes Material achten. Neuere Modelle sind etwas breiter in der Taillierung: das bringt vor allem bei der Abfahrt Vorteile. Auch Bindung und Schuhe sollten leicht sein. Beim Skitourengehen zählt jedes Gramm!

Unsere besten Angebote

Powder-Ski
Powder-Ski

Tiefschneeabfahrten und Pulverhänge in den Dolomiten haben eine ganz besondere Anziehungskraft.

© Internet Consulting
Klettersteige in den Dolomiten
Klettersteige in den Dolomiten

Klettersteige sind sehr beliebt geworden. Vor allem in den Dolomiten findet man zahlreiche gut gesicherte und attraktive Klettersteige.

© Internet Consulting - Sabine Oberheinricher
Skifahren in Stern
Skifahren in Stern

Am Piz La Ila macht Skifahren besonders großen Spaß. Die Aussicht auf das Massiv des Heiligkreuzkofels ist beeindruckend.

© Internet Consulting
Ortler
Ortler

Eine Seilschaft auf dem Weg zum 3905 m hohen Ortler. Hier ist noch das alte Gipfelkreuz zu sehen.

© Internet Consulting - Stefan Tolpeit
Ortler
Ortler

Der Weg ist das Ziel - Aufstieg zum Ortler.

© Internet Consulting - Stefan Tolpeit
Campolongo Pass
Campolongo Pass

Schneeschuhwandern

© PeeF / pixelio.de
Campolongo Pass
Campolongo Pass

Mit den Schneeschuhen

© Christine Lange / pixelio.de
Corvara
Corvara

Schneeschuhwanderung

© Rainer Sturm / pixelio.de
Schneeschuhwandern mit den Vitalpina Hotels Südtirol
Schneeschuhwandern mit den Vitalpina Hotels Südtirol

"Mit der Natur zu sich selbst" - eine spannende Herangehensweise an die Themen Schneeschuhwandern, Wohlfühl-Urlaub, Kindheitserinnerungen und Sehnsüchte... Hier kommen Winter-Vorfreude und Lust auf Bewegung in der unberührten Winterlandschaft auf!

© Vitalpina Hotels Südtirol / Südtirol Marketing
Klettersteigset
Klettersteigset

Für einen Klettersteig benötigt man ein Klettersteigset, einen Helm sowie geeignete Schuhe und Kleidung.

© Internet Consulting - Elmar Hilber

Ausgewählte Tipps