thumbnail
Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Wandern und mehr: Drei Zinnen Dolomiten

Zu jeder Jahreszeit beeindruckt die Region rund um die unverwechselbaren Drei Zinnen mit den spektakulären Bergen des UNESCO Weltnaturerbes Dolomiten, vielfältigen Erlebnismöglichkeiten und echter Gastfreundschaft.

Im Winter begeistert die Skiregion Drei Zinnen Dolomiten Skifahrer und Snowboarder mit abwechslungsreichen, schneesicheren Pisten. Im Sommer schenkt sie kleinen und großen Bergfans ebenfalls einzigartige Gipfel-Genüsse.

Im Hochpustertal entscheidet jeder selbst, wie sehr er sich auf dem Weg in luftige Höhen anstrengen will. Seilbahnen und Sessellifte bringen Urlauber schnell und bequem auf Helm, Stiergarten, Rotwand und Col d'la Tenda. Ganz Sportliche verlassen sich allein auf ihre Muskelkraft und starten zu Fuß oder mit dem Mountainbike vom Tal direkt hinauf auf ihren Lieblingsberg – eine tolle Herausforderung für Trainierte.

Eine Bergwelt zum Verlieben

Das Wanderparadies Hochpustertal besteht aus einem dichten Netz an Forstwegen und Pfaden, etwa 35 Schutzhütten und funkelden Bergseen, die es zu entdecken gilt. Weltberühmte Gipfel mit klingenden Namen wie Dreischusterspitze, Paternkofel und natürlich die Drei Zinnen warten hier. Der gleichnamige Naturpark ist überaus reich an Tourenmöglichkeiten: Romantische Wanderwege oder anspruchsvolle Klettersteige, leichte E-Bike-Routen oder steile Trails für Enduristen – es gibt vielfältige Aktivitäten, um das UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten zu erkunden.

Unvergessliche Erlebnisse

Landschaftlich besonders empfehlenswert: eine Rundwanderung um die Drei Zinnen oder die Panorama-Höhenwanderungen, auf denen man keine Höhenmeter sammeln muss, sondern zum Einstieg mit dem Lift bergwärts fahren kann. Auch der Blick vom Helm auf die Sextner Sonnenuhr mit den Gipfeln Neuner, Zehner, Elfer, Zwölfer und Einser ist atemberaubend – besonders bei Sonnenaufgang. Da lohnt sich das frühe Aufstehen!

Abwechslung für kleine und große Abenteurer

Der Erlebnispark Olperls Bergwelt beginnt direkt an der Bergstation der Helm-Bahnen. Auf einem 1,5 Kilometer langen Rundwanderweg bringen zehn spannende Erlebnispunkte der ganzen Familie die alpine Tierwelt näher.

Am Haunold in Innichen bietet die 1,7 Kilometer lange Sommerrodelbahn Funbob rasanten Spaß für jedes Alter – und das einmal wöchentlich auch abends. Gemütlicher geht es bei der Rentierfütterung an der Bergstation Rotwand zu: Tierliebhaber erleben hier das einzige Rentierrudel Italiens aus nächster Nähe und erfahren viel Wissenswertes über die geselligen Vierbeiner.

Südtirols beste Tipps