Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Biken
  2. MTB-Touren
  3. Hochpustertal

Marchkinkele

Mountainbike
Mountainbike

Marchkinkele

Stiftskirche Innichen; Bedeutendster Sakralbau romanischen Stils im Ostalpenraum
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Schwierigkeit: schwer
Strecke: 14,5 km
Aufstieg:
1519 m
   Abstieg:
188 m
Dauer: 4:45 h
Tiefster Punkt: 1135 m
Höchster Punkt: 2526 m
Bewertungen:
(0)

Kurzbeschreibung
Eine herrliche Aussicht auf die Bergwelt Hochpustertals genießen Radfahrer vom Marchkinkele.
Beschreibung
Das Hochpustertal ist die östlichste Region Südtirols und ist ein ausgesprochen kontrastreiches Land: Drei Zinnen und Sextner Dolomiten einerseits, romantische Täler und verspielte Gebirgsbächlein andererseits
Eigenschaften
aussichtsreich
Gipfel-Tour
Streckentour
kulturell / historisch

Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Startpunkt der Tour
Innichen
Zielpunkt der Tour
Marchkinkele
Wegbeschreibung
Die Radtour beginnt in Innichen. Zunächst geht es Richtung Osten und der Drau entlang nach Vierschach. Dort nehmen Radler die Straßenunterführung und treten auf einer mäßig ansteigenden Straße zum Gasthof Jaufen.

Bei der zweiten Wegkreuzung schlagen Mountainbiker links eine breite Forststraße ein und kommen nach einigen Kurven zum Silvesterplatz und zur Silvesterkapelle. Nach einer kurzen Rast treten wackere Pedalritter auf einer kurvenreichen und holprigen Militärstraße weiter zum Marchkinkele, dem Ziel dieser Radtour. Von hier genießt man eine einmalige Aussicht auf die Berge im Hochpustertal.

Ausrüstung
Mountainbike, Helm,  Wind- und Regenschutz, Sonnenbrille, Luftpumpe
Sicherheitshinweise
Mountainbiketour mit technischen Schwierigkeiten.
Öffentliche Verkehrsmittel
Bus und Züge halten in Innichen
Anfahrt
Brennerautobahn A22, Ausfahrt Brixen/Pustertal, Richtung Pustertal/Innichen
Parken
Parkplätze in Innichen

Höhenprofil
Höhenprofil nicht verfügbar

Wegeart
Länge14,5 km

Autor
Redaktion suedtirol.com | erstellt: 06.12.2010 | geändert: 29.05.15
Quelle
suedtirol.com
www.suedtirol.com

Logo
Südtirols beste Tipps