Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Regionen
  2. Tauferer Ahrntal
  3. Herbst im Tauferer Ahrntal

Tauferer Wander-Herbst

Die kühle, klare Herbstluft verspricht herrliche Fernsicht im Tauferer Ahrntal, wo die beste Wanderzeit keinesfalls mit dem Sommer endet.

Orte in der Region

Wenn die Tage wieder kürzer werden, kühlt es im Tauferer Ahrntal oft schneller ab als im restlichen Südtiorl und spätestens wenn die Bauern ihre Tiere auf der Alm zusammentreiben und festlich geschmückt zurück ins Tal bringen, weiß man: Der Herbst ist endgültig da – und mit ihm die wohl aussichtsreichste Jahreszeit zum Wandern und Bergsteigen im Tauferer Ahrntal.

Die meisten Schutzhütten schließen gegen Ende September, da hier und dort mitunter schon der erste Schnee gefallen ist und immer weniger Menschen sich in höhere Gefilde verirren. Eigentlich schade, denn gerade jetzt kann man die unberührte Naturlandschaft so gut erkunden: die dichten Wälder, die sich nun in buntem Blätterkleid präsentieren und aus denen besonders die gelben Lärchen hervorleuchten; die blitzblauen Bergseen, die genauso frisch sind, wie sie aussehen; die nahen und weiten Berggipfel, die atemberaubende Aussichten auf die Dreitausender der Alpen bieten und nicht zuletzt die verlassenen Almhütten, die Schutz vor Winter und Wetter und Platz für eine Tasse heißen Tee bieten.

Auch unten im Tal genießt man die frische Luft, die mit kühlen Nordwind kommt, man unternimmt Trekkings auf dem warmen Rücken der Pferde oder besucht die urigen Dörfer des Tauferer Ahrntals. Darüber hinaus gibt es hier eine ganze Reihe erstklassiger Wellness-Hotels, die nicht nur Südtirol-weit Ihresgleichen suchen. In den Wohlfühloasen kann man Kraft und Wärme für den Winter sammeln und wohlige Erinnerungen für kalte Winternächte.

Südtirols beste Tipps