Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Biken
  2. MTB-Touren
  3. Eisacktal

Rodenecker Alm

Mountainbike
Mountainbike

Rodenecker Alm

Rodenecker Alm
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 12,7 km
Aufstieg:
1163 m
   Abstieg:
118 m
Dauer: 5:00 h
Tiefster Punkt: 886 m
Höchster Punkt: 1931 m
Bewertungen:
(0)

Kurzbeschreibung
Auf dem Drahtesel zur Rodenecker Alm Rad fahren
Beschreibung
Ein besonders lohnendes Beispiel für eine Almenrunde für Radfahrer ist jene auf der Rodenecker Alm im Eisacktal, einer der beeindruckendsten Hochflächen in ganz Südtirol.
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Startpunkt der Tour
Parkplatz Vill in Rodeneck
Zielpunkt der Tour
Rodenecker Alm
Wegbeschreibung
Die Radtour beginnt in Rodeneck beim Parkplatz Vill auf 885 m. Von hier treten Biker nach Gilfen und weiter zur Spritzenhütte. Bei einer Weggabelung nimmt man den Weg Richtung Ahnerberg und Rodenecker Alm und gelangt nach etlichen Höhenmetern nach Zumis.

Dort geht die Almentour weiter zur Ronerhütte, zur urigen und sehr beliebten Rastnerhütte und anschließend zur Starkenfeldhütte. Jede der genannten Hütten ist für eine Einkehr empfehlenswert. Zurück zum Ausgangspunkt Rodeneck geht es über Ast.

Ausrüstung
Mountainbike, Helm,   Wind- und Regenschutz, Sonnenbrille, Luftpumpe
Sicherheitshinweise
Lange und mittelschwere Genießertour für geübte Mountainbiker.
Öffentliche Verkehrsmittel
Mit dem Zug bis Brixen, von dort gibt es eine Busverbindung im Halbstundentakt vom Zugbahnhof nach Mühlbach
Anfahrt
Brenner Autobahn A22, Ausfahrt Brixen/Pustertal, Richtung Bruneck/Pustertal (ca. 3 km), vor dem Tunnel rechts abbiegen Richtung Mühlbach. In Mühlbach bei der Tankstelle nach Rodeneck rechts abbiegen (abfallende Straße). Die Panoramastraße führt nach ca. 4 km direkt nach Rodeneck.
Parken
Parkplatz Vill in Rodeneck

Höhenprofil
Höhenprofil nicht verfügbar

Wegeart
Länge12,7 km

Autor
Redaktion suedtirol.com | erstellt: 02.12.2010 | geändert: 28.05.15
Quelle
suedtirol.com
www.suedtirol.com

Logo
Südtirols beste Tipps