Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Bergsport & Wandern
  2. Wandern
  3. Tauferer Ahrntal

Koflerseen

Wanderung
Wanderung

Koflerseen

Koflerseen
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 10,4 km
Aufstieg:
960 m
   Abstieg:
959 m
Dauer: 5:15 h
Tiefster Punkt: 1655 m
Höchster Punkt: 2601 m
Bewertungen:
(0)

Kurzbeschreibung
Wandern von Rein in Taufers zu den Koflerseen.
Beschreibung
Gletscher am Horizont, alpine Rasen und inmitten einer zerklüfteten Gebirgslandschaft die Koflerseen: so präsentiert sich die Alm- und Berglandschaft rund um die Koflerseen bei Rein in Taufers.
Eigenschaften
aussichtsreich
geologische Highlights
Streckentour
mit Einkehrmöglichkeit
botanische Highlights
Bergbahnauf-/-abstieg

Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Startpunkt der Tour
Parkplatz Knuttental in Rein in Taufers
Zielpunkt der Tour
Koflerseen
Wegbeschreibung
Ausgangspunkt Wanderung ist der Parkplatz Knuttental in Rein in Taufers im Tauferer Ahrntal. Von dort geht es auf Weg Nr. 8a in abwechslungsreichen Waldgebieten und über Almen zur Unteren und Oberen Kofleralm.

Nach einer kurzen Rast wandern Naturfreunde weiter auf Weg Nr. 9a und erreichen bald die eindrucksvoll gelegenen Koflerseen und genießen von dort die atemberaubende Aussicht auf die Gletscher der Rieserfernergruppe. Zurück müssen Wanderer entweder auf demselben Weg oder aber – nur für konditionsstarke Wanderer empfehlenswert – über Weg Nr. 9a und die Sossenalm.

Wegkennzeichen
8a, 9a
Ausrüstung
Wanderschuhe, Wander-Stöcke, Wind- und Regenschutz, Sonnenbrille
Öffentliche Verkehrsmittel
Züge halten am Bahnhof von Bruneck, Busverbindung Bruneck-Rein in Taufers
Anfahrt
Brennerautobahn A22, Ausfahrt Brixen/Pustertal, Richtung Pustertal/Bruneck West, Richtung Tauferer Ahrntal
Parken
Parkplatz Knuttental in Rein in Taufers

Höhenprofil
Höhenprofil nicht verfügbar

Wegeart
Länge10,4 km

Autor
Redaktion suedtirol.com | erstellt: 17.12.2010 | geändert: 28.05.15
Quelle
suedtirol.com
www.suedtirol.com

Logo
Südtirols beste Tipps