Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Themen
  2. Genuss
  3. Vorspeisen Rezepte
  4. Pasta mit Spargel & Speck

Pasta mit Spargeln und Speck

Fernsehköche werden heutzutage wie Helden gefeiert. Scheinbar alles scheint ihnen zu gelingen. Doch was die können, können wir auch. Und zwar mit frischen und guten Zutaten und ein paar einfachen Handgriffe. Beispiel aus der Südtiroler Frühlingsküche gefällig?

Ein typisches Südtiroler Frühlingsgemüse ist der Spargel. Er wächst im April und Mai rund um Terlan im Süden Südtirols und in Kastelbell im Vinschgau und gehört europaweit zu den edelsten Spargelsorten. Zusammen mit etwas Speck entwickelt er ein außergewöhnlich gutes Aroma und dazu muss man kein Profikoch sein.

Zutaten:

  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Olivenöl
  • Südtiroler Speck, gewürfelt
  • etwas Weißwein
  • Spargel, geschält und in Stücke geschnitten
  • Spaghetti

Zubereitung:

Zuallererst stellen wir einen Topf mit reichlich Wasser auf, um später darin die Spaghetti zu kochen. Während das Wasser kocht, geben wir eine gewürfelte Knoblauchzehe mit etwas Olivenöl in eine Pfanne. Kaum nimmt die Zehe etwas Farbe an, kommt gewürfelter Speck dazu. Diesen lassen wir wiederum Farbe annehmen und löschen daraufhin alles mit etwas Weißwein ab.

Dann geben wir den gewaschenen, geschälten und klein geschnittenen Spargel dazu und lassen ihn auf kleiner Flamme im Knoblauch-Speck-Sud garen. Sind die Nudeln "al dente", seihen wir sie ab und geben sie in die Pfanne zum Speck und zu den Spargeln. Alles wird mit einer halben Kelle Nudelwasser geschwenkt. Dazu passt Sauvignon oder Borgogna Bianco.