Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Themen
  2. Kultur
  3. Kurioses
  4. Alexandras Südtirol

Alexandras Südtirol

"Für die Kinder ist ein Leben auf dem Land mit nichts zu toppen!"

1. Stell dich bitte kurz vor, wer du bist, wie alt du bist und was du in deinem Leben machst.

Mein Name ist Alexandra, ich bin 28 Jahre alt, verheiratet, habe 2 Kinder, Franz 4 ½ Jahre und  Viktoria 2 ½ Jahre und arbeite halbtags als Verwaltungsangestellte.

2. Verrat uns den für dich schönsten Ort/Platz in Südtirol und beschreibe ihn kurz.

Der schönste Platz für mich ist unser Zuhause. Wir wohnen etwas abgelegen in einem kleinen Weiler und ich genieße dort die Ruhe und Abgeschiedenheit inmitten der Natur.

3. Was ist deine liebste Jahreszeit und weshalb?

Ich finde ja jede Jahreszeit hat seinen Zauber und jede bietet etwas völlig anderes. Die Abwechslung und die Unterschiede einer jeden Jahreszeit finde ich toll. Ich könnte mir nie vorstellen irgendwo zu leben wo Jahrein und Jahraus die gleiche Jahreszeit ist.

4. Findest du, dass Südtirol etwas Besonderes ist? Erklär bitte warum.

Ja, ich glaube aber für jeden ist seine Heimat etwas besonderes, obwohl Südtirol einfach Südtirol ist. Man lebt in den Alpen, mit seiner originellen Bodenständigkeit und einem Hauch mediterranen Flair.  Man ist weder Österreicher noch Italiener. Die Mischung macht’s!

5. Stadt oder Land: Wo wohnst du und was gefällt dir daran besonders?

Ich wohne auf dem Land. Was mir daran besonders gut gefällt ist die Gemütlichkeit, es scheint keine Hektik zu geben. Man kennt sich untereinander und genießt doch seine Privatsphäre und für die Kinder ist ein Leben auf dem Land mit nichts zu toppen! Die Nähe zu Tieren und zur Natur und so gut wie kein Verkehr so, dass man ohne Angst mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs sein kann.

6. Stell dir vor: morgen ist Wochenende und du hast frei. Was unternimmst du?

Wir gestalten unsere Wochenenden so gut wie immer mit Aktivitäten im Freien. Im Winter geht’s auf die Piste, zum Rodeln oder auf den Eislaufplatz und die restlichen 3 Jahreszeiten verbringen wir mit Radfahren, Schwimmen und ganz viel Wandern. Zu Mittag dann ein gutes Essen in einem Gasthaus mit Verwandten und Freunden was dann mit einem gemütlichen Kaffe am Nachmittag  abgeschlossen wird.

7. Die Südtiroler Dialekte sind einzigartig: welches ist dein Lieblingswort und was bedeutet es?

Ich hab zwei Lieblingsworte: und zwar 'Erschta' und 'Pfinsta'. Was sie bedeuten: ganz einfach Dienstag und Donnerstag. Warum das meine Lieblingsworte sind, weil sie typisch für unseren Dialekt sind und jemand der unseren Dialekt nicht kennt nie drauf kommen würde was sie bedeuten, und auch viele die unseren Dialekt kennen keine Ahnung haben was damit gemeint ist.