Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Themen
  2. Genuss
  3. Törggelen

Genusstipp: Törggelen in Südtirol

Viele Genießer können den Herbst kaum erwarten, wenn sie daran denken, wie der blaubeschürzte Bauer letztes Jahr stolz seinen neuen Wein und seine Eigenbauspezialitäten in der lauschigen Stube präsentiert hat, die Finger schwarz vom Ruß der gebratenen Kastanien.

Im Herbst ist in Südtirol Törggele-Zeit und die Vorfreude darauf ist meist lange davor schon groß. Schließlich ist der Herbst neben der Spargelzeit im Frühling die Genießer-Saison schlechthin. Kaum brechen die Kastanien aus ihrer stacheligen Hülle, werfen die Bauern ihren Holzofen an und braten die „Keschtn“ über offenem Feuer, bis die Schale rußig-schwarz und das Innere köstlich weich ist.

Der Geruch gebratener Kastanien lässt nicht nur Gourmets das Wasser im Mund zusammenlaufen, vor allem wenn man weiß, dass zu den Maronen auch der neue Wein des Jahres gereicht wird – ebenso wie frische Äpfel und Trauben, kräftige Suppen und allerlei andere regionale Köstlichkeiten.

Doch Törggelen ist nicht gleich Törggelen. Wir haben für Sie ein wenig recherchiert und präsentieren Ihnen die besten Törggele-Stuben im Eisacktal, im Süden Südtirols und rund um Meran. Denn in diesen Weinbauregionen ist das originale Törggelen zu Hause: unverfälscht, urgemütlich und echt südtirolerisch, genau so, wie man es mag.

Tipp: Wer das Törggelen richtig traditionell betreiben will, lässt das Auto zu Hause und wandert gemütlich zum Buschenschank. Die besten Törggelekeller Südtirols gibt es außerdem als gratis Broschüre.

Empfohlene Unterkunft:

 

Unterkünfte Genuss
Südtirols beste Tipps