Sellaronda Skimarathon

Wann:
Wo: Sellarunde, Wolkenstein in Gröden
Region: Gröden

Bei Tag nützen Skifahrer bequem die Lifte, um die ansteigenden Abschnitte des berühmten Skikarussells Sellaronda zu überwinden.

Der gleichnamige Skimarathon dagegen führt die Teilnehmer nachts und ohne Benutzung der Aufstiegsanlagen rund um den Sellastock. Da geht es ordentlich rauf und runter, schließlich gilt es vier Dolomitenpässe und -täler zu überwinden. Die Pistenstrecke allein ist schon recht anspruchsvoll und ohne Zuhilfenahme der Skilifte und in tiefster Nacht ist sie natürlich eine extra große Herausforderung.

Da muss man schon ein halbwegs guter, erfahrener Skifahrer und Tourengeher sein. Nichtsdestotrotz sind in den letzten Jahren stets zahlreiche Athleten zum Sellaronda Skimarathon angetreten und können wohl zu Recht als Könige der Dolomiten bezeichnet werden, egal ob sie es nun auf das Siegertreppchen schaffen oder nicht.

Details zum Sellaronda Skimarathon

Die Teilnehmer starten jeweils in Zweierteams (männlich, weiblich oder gemischt) und müssen mit Tourenski und Steigfellen, Rucksäcken, Lawinengeräten, Helmen, Stirnlampen etc. ausgerüstet sein. Nach dem Massenstart um 18.00 Uhr in Canazei (Fassatal) verläuft die Strecke über Arabba (Livinallongo), Corvara (Alta Badia) und Wolkenstein (Gröden) wieder zurück nach Canazei. 

Insgesamt haben die Skifahrer dabei eine Strecke von 42 km zu bewältigen. Die rund 2.700 Höhenmeter zwischen den vier Dolomitenpässen Grödnerjoch, Campolongo-Pass, Pordoi-Pass und Sellajoch werden den Skitourenläufern alles abverlangen. Schließlich besteht kein Zweifel: Der Sellaronda Skimarathon ist eines der landschaftlich beeindruckendsten, aber auch anspruchsvollsten Skitourenrennen überhaupt. 

Weitere Informationen: 

Ski Team Fassa
Tel.: +39 0462 764 111
skiteamfassa(at)tin.it
www.sellaronda.it

Kategorie
Sport
Sport
Uhrzeit
18:00
 
Termin(e)
  • 20.03.2015
Veranstaltungsort
Map
Südtirols beste Tipps
DEU   |    ITA   |    ENG   |    0 Reiseplaner