Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Themen
  2. Sommer
  3. Schwimmen

Schwimmen in Südtirol

Das knallrote Gummiboot können Sie aber getrost zu Hause lassen, denn die Schwimmbäder und Badeseen des Landes bieten genug andere Attraktionen. Offizieller Start der Badesaison: Anfang Juni.

Sandstrand und Meer gibt es in Südtirol zwar nicht, dafür aber viel Sonne, saftig grüne Badewiesen und herrlich erfrischendes Wasser für die heißen Sommertage. Dazu finden kleine und große Badenixen hohe Sprungbretter, Rutschbahnen und Strudel, ebenso wie entspannende Whirlpools und feine Ruhezonen.

Meraner Thermen & Erlebnisschwimmbäder

Das Aushängeschild der Südtiroler Schwimmbadszene ist die Therme Meran. Designet von Matteo Thun, setzt der Badetempel Maßstäbe in Sachen Wohlfühlen, Entspannen und Ästhetik. Der Thermen-Park mitten in der Kurstadt Meran ist eine Oase für alle Sinne.

Nicht minder erwähnenswert sind jedoch auch die Erlebnisschwimmbäder in Naturns, Brixen, Bruneck und Innichen, die im Gegensatz zu den Thermen in Meran besonders für Familien empfehlenswert sind. Da sie sowohl über Hallen- als auch über Freibäder verfügen, sind sie das ganze Jahr über geöffnet und bei Schlechtwetter ein perfektes Alternativprogramm zu Rad- oder Wandertouren. Einladende Frei- und Hallenbäder gibt es übrigens in sehr vielen Ortschaften, so zum Beispiel in Bozen, Terlan, Bruneck, Olang, Meransen, Sterzing, Klausen, Lana, Jenesien, Sand in Taufers, Andrian und Telfen.

Südtirols Badeseen

Zurück zur Natur – auch zum Baden! Viele Seen in Südtirol laden zum Plantschen und Schwimmen ein. Doch sind nicht alle zum Baden geeignet: So werden dem traumhaft schönen Pragser Wildsee etwa gefährliche Tiefen und Strudel nachgesagt und auch so mancher Hochalpensee ist wegen seiner chemischen Zusammensetzung nicht unbedingt zum Schwimmen zu empfehlen.

In die folgenden Seen können jedoch völlig ohne Bedenken eintauchen: in die Montiggler Seen bei Eppan, in den Wolfsgrubenersee auf dem Ritten, in den Fennberger See, in den großen und bekannten Kalterer See, in den St. Felix Weiher in Deutschnonsberg sowie in den Vahrner See und den Völser Weiher.

Südtirols beste Tipps