Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Themen
  2. Genuss
  3. Vorspeisen Rezepte

Vorspeisen aus Südtirol

„Pasta meets Schlutzer“: Vor allem bei den Vorspeisen, die in Südtirol serviert werden, zeigt sich der Einfluss der italienischen Küche. Schon allein deshalb, weil man vor der eigentlichen Vorspeise mitunter auch in Südtirol Antipasti bestellt.

Nichtsdestotrotz spielen auch traditionsreiche, heimische Kreationen nach wie vor eine (geschmackvolle) Rolle. So gibt es gefüllte Oliven und Mini-Bruschette mit Tomaten ebenso wie kleine Tirtlan und Steinpilzgerichte.

Als klassische Vorspeisen werden in Südtirol hauptsächlich Pasta-Gerichte, Risotti, Ravioli oder Gnocchi serviert. Nicht minder beliebt sind die Südtiroler Pendants, also Knödel oder Nocken, Spatzlan oder Krautstrudel sowie je nach Saison verschiedenste Suppen wie Spargel- oder Kürbiscremesuppe.

Die typischen Südtiroler Gerichte klingen mitunter recht schwer und nicht gerade kalorienarm, in vielen Fällen ist jedoch gerade die Kombination aus heimischen und italienischen oder internationalen Rezepten leicht und bekömmlich. Schließlich sollen Vorspeisenportionen auch hierzulande nicht füllen, sondern die Geschmacksnerven für die weiteren Gänge vorbereiten.

Wer im Restaurant kein mehrgängiges Menü vertilgen möchte, kann in Südtirol ohne weiteres bei der Vorspeise bleiben. In Italien, wo man sich zum Essen teilweise stundenlang Zeit nimmt, ist das eher verpönt, in Südtirol dagegen kein Problem. Um trotzdem ordentlich satt zu werden, empfiehlt sich jedoch, den Kellner zu bitten, die Vorspeise als Hauptspeise zu berechnen.

Wer selbst Südtiroler Vorspeisen kochen möchte, findet hier eine Auswahl an Vorspeisenrezepten. Viel Vergnügen in der Küche und gutes Gelingen!

Die Rezepte werden Ihnen präsentiert vom Berghotel Zirm aus Olang

Unterkünfte Genuss