Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Radverleih für alle

Sie fahren mit Ihrem Partner und Ihren zwei Kindern im Sommer für eine Woche nach Südtirol. Neben Schwimmbadbesuchen, Almwanderungen, Städte- und Burgausflügen möchten Sie auch Radtouren unternehmen.

Doch für ein-, zweimal fahren vier Räder aufs Autodach schnallen, zahlt sich das aus? Fahrradträger versprechen meist mehr, als sie halten. Der ADAC testet jedes Jahr Dach- und Heckträger und die Ergebnisse sind meist alles andere als gut, da viele Radträger gefährlichen Einfluss auf das Kurvenfahren und bei Bremsvorgängen  haben. Räder fallen auf die Straße oder über die Windschutzscheibe, Unfälle sind vorprogrammiert.

Gerade weil es in Südtirol doch einige gute und kostengünstige Fahrradverleihe gibt, empfiehlt es sich, Bike und Zubehör direkt vor Ort auszuleihen. Im Vinschgau zum Beispiel gibt es an vielen Haltestellen der Vinschgerbahn Fahrradverleihe. Auch im Pustertal und im Eisacktal gibt es zahlreiche private Bike-Verleihe wie Pappin Sport oder Rentabike, wobei wiederum viele bei den Zughaltestellen zu finden sind. Informieren Sie sich beim Tourismusverein Ihres Ferienortes oder bei Ihrem Gastgeber über die nächstgelegene Verleihstation.

Unsere Tipps:

Südtirols beste Tipps