Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Elferspitze

Wanderung
Wanderung

Elferspitze

Die Haideralm.
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 14,7 km
Aufstieg:
1589 m
   Abstieg:
176 m
Dauer: 4:00 h
Tiefster Punkt: 1471 m
Höchster Punkt: 2922 m
Bewertungen:
(0)

Kurzbeschreibung
Graun erwandern: von der Haider Alm auf die Elferspitze.
Beschreibung
Ein Kirchturm ragt aus dem türkisblau schimmernden Wasser des Reschensees, das Wahrzeichen des Vinschgaus und eines der beliebtesten Fotomotive Südtirols. Der Stausee liegt in unmittelbarer Nähe zur Ortschaft Graun und ist unbedingt sehenswert.
Eigenschaften
aussichtsreich
geologische Highlights
Gipfel-Tour
Streckentour
mit Einkehrmöglichkeit
botanische Highlights
Bergbahnauf-/-abstieg

Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Startpunkt der Tour
Graun
Zielpunkt der Tour
Elferspitze
Wegbeschreibung
Von Graun geht es zunächst nach St. Valentin auf der Haide, wo die Wanderung durch die Seilbahnfahrt auf die Haideralm erheblich verkürzt wird. Dort angelangt, schlagen Bergfexe den Weg Nr. 14 nach Schöneben und wandern durch die mit Zirben verwachsenen Hänge nordwärts zur Hangschulter und auf dem links abzweigenden Weg Nr. 9 (auf Wegweiser achten) hinauf in die Haiderscharte.

Dort geht es unschwierig auf dem Grat empor zum Gipfel der Elferspitze. Die Elferspitze ist der beliebteste Gipfel des Gebiets und ebenfalls der höchste. Zurück geht es am sichersten über die Aufstiegsroute.

Wegkennzeichen
14, 9
Ausrüstung
Wanderschuhe, Wander-Stöcke, Wind- und Regenschutz, Sonnenbrille
Sicherheitshinweise
Die Wanderung ist für geübte Wanderer geeignet.
Öffentliche Verkehrsmittel
Züge halten am Bahnhof von Mals, Busverbindung auf der Reschenpass
Anfahrt
Brennerautobahn A22, Ausfahrt Bozen Süd, MEBO nach Meran, Mals, Richtung Reschenpass
Parken
Parkplatz in Graun

Höhenprofil
Höhenprofil nicht verfügbar

Wegeart
Länge14,7 km

Autor
Redaktion suedtirol.com | erstellt: 21.12.2010 | geändert: 28.05.15
Quelle
suedtirol.com
www.suedtirol.com

Logo
Südtirols beste Tipps