Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Bergsport & Wandern
  2. Wandern
  3. Seiser Alm-Schlerngebiet

Prossliner Schwaige

Wanderung
Wanderung

Prossliner Schwaige

Prossliner Schwaige
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Schwierigkeit: leicht
Strecke: 9,0 km
Aufstieg:
667 m
   Abstieg:
668 m
Dauer: 3:30 h
Tiefster Punkt: 1193 m
Höchster Punkt: 1815 m
Bewertungen:
(0)

Kurzbeschreibung
Wandern zur Prossliner Schwaige in Seis.
Beschreibung
Seis und die Seiser Alm sind ein beliebtes Postkartenmotiv. Kein Wunder: schließlich ist die Seiser Alm die größte Hochalm Europas und für Wanderer entsprechend gut geeignet.
Eigenschaften
aussichtsreich
geologische Highlights
Streckentour
mit Einkehrmöglichkeit
familiengerecht, Kinder
botanische Highlights

Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Startpunkt der Tour
Bad Ratzes bei Seis
Zielpunkt der Tour
Prossliner Schwaige
Wegbeschreibung
Die Wanderung beginnt in Bad Ratzes bei Seis in den Dolomiten. Weg 1 führt rechts über den Frötschbach und Wald einwärts. Bei einer Wegteilung schlagen Wanderer den Weg 1a ein und wandern auf dem Proßlinger Steig zur Prossliner Schwaige auf der Seiser Alm, wo sich ein sagenhafter Ausblick auf den Schlern eröffnet.

Weiter geht es wiederum auf Weg Nr. 1a zur Schlernhochfläche, wo Bergfreunde den Touristensteig mit der Markierung 1 einschlagen. Auf dem Touristensteig kommt man zur Schlernbodenhütte und in Kehren abwärts zum Ausgangspunkt Bad Ratzes bei Seis.

Wegkennzeichen
1, 1a
Ausrüstung
Wanderschuhe, Wind- und Regenschutz, Sonnenbrille
Sicherheitshinweise
Leichte Wanderung ohne technische Schwierigkeiten. Auch für Familie geeignet.
Öffentliche Verkehrsmittel
Züge halten am Bahnhof von Klausen, Busverbindung Klausen-Seiser Alm.
Anfahrt
Brennerautobahn A22, Ausfahrt Klausen-Seiser Alm/Schlerngebiet, SS12 bis Waidbruck, dann Richtung Seiser Alm.
Parken
Parkplatz Bad Ratzes bei Seis

Höhenprofil
Höhenprofil nicht verfügbar

Wegeart
Länge9,0 km

Autor
Redaktion suedtirol.com | erstellt: 10.12.2010 | geändert: 28.05.15
Quelle
suedtirol.com
www.suedtirol.com

Logo
Südtirols beste Tipps