Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Seefeld-See

Wanderung
Wanderung

Seefeld-See

Seefeld-See
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 14,7 km
Aufstieg:
388 m
   Abstieg:
1101 m
Dauer: 5:00 h
Tiefster Punkt: 1394 m
Höchster Punkt: 2396 m
Bewertungen:
(0)

Kurzbeschreibung
Der Geheimtipp im Unteren Pustertal für Freunde von Berge und Bergseen
Beschreibung
Am sonnigen Gitschberg lockt eine lange, jedoch einfache Wanderung mit herrlichen Panoramablicken und einem zauberhaften Bergsee.
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Startpunkt der Tour
Talstation Seilbahn Gitschberg
Zielpunkt der Tour
Seefeld See (2.274 m)
Wegbeschreibung
Wir nutzen die Vorzüge moderner Aufstiegsanlagen um mit der Kabinenbahn zur Bergstation des Gitschberges (2198 m)zu fahren. Über die geschmeidigen Almböden folgen wir der Beschilderung zur Zaßlerhütte und weiter zum Ochsenboden. Hier beginnt der gut markierte Weg Nr. 6, der teils recht ausgesetzt zur Seefeld-Alm auf  2.340 m führt. Nun ist es noch ein kurzer Abstieg zu den Ufern des imposanten Seefeld-Sees. Wir umrunden das glitzerende Gewässer auf dem Weg Nr. 15 und wandern anschließend über zahlreichen Serpentinen hinunter ins urige Altfasstal zur bewirtschafteten Wieserhütte und zur Pranter-Stadel-Hütte. Am Ende geht es entlang einer befestigten Straße zurück nach Meransen zur Talstation der Seilbahn.
Wegkennzeichen
6, 15
Ausrüstung
Wanderschuhe, Regenschutz
Sicherheitshinweise
Trittsicher und stellenweise schwindelfrei sollten Sie schon sein
Anfahrt
Autobahn A22, Ausfahrt Brixen, östlich Richtung Bruneck, bei Mühlbach Abzweigung nach Meransen - Gitschberg
Parken
Talstation Seilbahn Gitschberg
Tipp des Autors
Ein guter Tipp um die zauberhafte Bergwelt Südtirols abseits der überlaufenen Touristenpfade zu erleben.

Hotels in Mühlbach und Ferienwohnungen in Mühlbach


Höhenprofil
Höhenprofil nicht verfügbar

Wegeart
Länge14,7 km

Autor
Redaktion suedtirol.com | erstellt: 24.11.2010 | geändert: 28.05.15
Quelle
suedtirol.com
www.suedtirol.com

Logo
Südtirols beste Tipps