Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Für den rücksichtsvollen Hüttengast

In der Regel ist man in den Südtiroler Bergen und in den zahlreichen Almhütten nicht allein. Zudem wandert man durch eine einmalige Naturlandschaft, die es unbedingt zu schützen gilt.

Mit der Beachtung einiger einfacher Grundregeln kann jeder, der in den Bergen unterwegs ist, dafür sorgen, dass das Wandern auf in Zukunft ein Vergnügen bleibt und vielleicht so mach interessante Bergsteiger-Freundschaft schließen.

  • Abfälle: Müllproblem geknackt, am Berg möglichst unverpackt! Diesem Motto folgend am besten Proviantsäckchen aus Baumwolle, Brotdosen, Trinkflaschen und keine Plastikverpackungen verwenden, jeglichen Müll wieder mit ins Tal nehmen.
  • Schlafsack: Durch Benutzung eines eigenen Hüttenschlafsacks muss der Hüttenwirt weniger Wäsche waschen und spart damit Energie. Auf den AVS-Hütten sind solche Hüttenschlafsäcke Pflicht!
  • Hüttenordnung: Diese soll man respektieren. Auf engem Raum ist allseitige Rücksichtnahme notwendig.
  • Rauchen: Grundsätzlich sind Zigarette, Zigarre und Pfeife am Berg out. In den Hütten herrscht Rauchverbot. Im Wald Achtung Feuergefahr!
  • Rücksicht und Akzeptanz: Sanfter Umgang ist nicht nur mit der Natur angesagt, sondern auch mit den Mit-Wanderern. Schutzhütten und Almen sind nur bedingt Gasthäuser und bestimmt keine Hotels.

Mit freundlicher Unterstützung des AVS

Südtirols beste Tipps