Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Nordic Walking in Villnöss

Auf verschiedenen Parcours mit rund 100 km ausgewiesenen Strecken kann man die Trendsportart Nordic Walking ausüben und gleichzeitig den herrlichen Blick auf die Geislerspitzen richten.

Wer zum ersten Mal ins Villnösstal kommt, die kurvige, enge Straße mit dem reißenden Bach auf der einen und schroffen Felswänden auf der anderen Seite überwunden hat, fühlt sich zurückversetzt in die eigene Kindheit, in unberührte Orte, wo man sich sofort wohl und behaglich fühlt.

Das Villnösstal, ein Seitental des Eisacktals, ist eine Perle der Natur. Es ist die Heimat des bekannten Bergsteigers Reinhold Messner, gleichzeitig eines der schönsten Dolomitentäler und Mitglied der Vereinigung Alpine Pearls, die sich dem sanften Tourismus verschrieben hat. Massenansturm und Kommerz gibt es hier also nicht, was hier zählt, sind Ruhe und die Begegnung mit der Natur.

Und welcher Sport eignet sich am besten, um das Villnösstal zu erkunden und gleichzeitig Gutes für sich und seine Gesundheit zu tun? Genau, Nordic Walking! In Villnöss gibt es neun Nordic Walking Trails. Sie erstrecken sich im ganzen sanft hügeligen Tal auf insgesamt 65 km und führen zu den schönsten Almen im Tal, zum Beispiel zur Tschontschenon-Alm zur Gampen-Alm oder nach Gratsch. Die Strecken sind durchwegs leicht bis mittelschwer und gut ausgeschildert. Im Winter eignen sie sich zum Schneeschuhwandern oder Langlaufen.

Weitere Informationen:

Tourismusverein Villnösser Tal
St. Peter 11 – I-39040 Villnösser Tal
Tel. +39 0472 840 180
E-Mail: info(at)villnoess.com

Südtirols beste Tipps