Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Burg Reichenberg & Rotund

Die beiden mittelalterlichen Burganlagen thronen weithin sichtbar über Taufers im Münstertal. Obwohl sie seit langem unbewohnt und im Verfall begriffen sind, ziehen die geheimnisvollen Ruinen von Schloss Reichenberg und Rotund immer wieder Neugierige und Abenteurer an.

Orte in der Region

Mit seiner Lage auf einem steilen Hügel auf rund 1.500 Metern Meereshöhe gehört Rotund zu den höchstgelegenen Burgen in ganz Tirol. Sie wurde um 900 auf Geheiß der Bischöfe von Chur errichtet und erhielt ihren Namen vermutlich aufgrund des markanten runden Bergfrieds. Im 15. Jahrhundert wurde Burg Rotund erneuert und ausgebaut. Heute steht sie im Besitz der Gemeinde Taufers im Münstertal, hat jedoch keinen wirklichen Schlossherrn mehr.

Schloss Reichenberg diente denselben Bischöfen als Residenz und liegt ebenfalls an einem steilen Hang, jedoch etwas tiefer als Rotund. Nach mehrmals wechselnden Herren und Vögten ist das Gebäude seit Ende des 17. Jahrhunderts nicht mehr bewohnt. Daher sind weite Teile der Burganlage verfallen, nur der mächtige Burgfried ist erhalten.

Wie der gesamte Vinschgau ist auch die Umgebung von Taufers im Münstertal ideal zum Wandern und Mountainbiken. Vielleicht geht sich ja bei der einen oder anderen Tour auch ein Abstecher zu den Ruinen von Rotund und Reichenberg aus, um sie zumindest von außen zu bestaunen. 

Unterkünfte Taufers in Münster
Südtirols beste Tipps