Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Themen
  2. Tierliebhaber
  3. Urlaub auf dem Bauernhof

Tierisch gut: Urlaub am Bauernhof

In der Früh gackert der Hahn, dann muhen die Kühe, der Hund bellt, die Katze miaut und zu guter Letzt blöken auch noch die Schafe. Wer auf dem Bauernhof urlaubt, muss stets mit felligen Nachbarn rechnen.

So ein Bauernhof mit all seinen Tieren ist ein wahres Paradies vor allem für Stadtkinder, die manche Tiere nur aus dem Fernsehen kennen, die noch nie einem Kälbchen die Stirn gekrault oder Hennen aufgeschreckt haben. Auf dem Hof und in der Natur haben die Kids viel Platz zum Spielen, überall gibt es etwas zu tun, zu entdecken und der ganze Tagesablauf folgt dem Rhythmus der Tiere: In aller Frühe werden zum Beispiel die Kühe gemolken, danach heißt es Stall ausmisten, Hennen und Schweinchen füttern.

Dazwischen bleibt noch genug Zeit, um Freundschaft mit dem Hofhund zu schließen, die Kätzchen im Stadel oder die Eier im Hühnerstall zu suchen… Das Quengeln entfällt, stattdessen blicken Ihnen am Abend müde, doch zufriedene Kinderaugen entgegen. Und in der Nacht träumen die Kleinen noch davon, was sie am Tag so alles erlebt haben.

Doch nicht nur für die Kleinen, auch für Erwachsene hat die bäuerliche Erlebniswelt einiges zu bieten. Denn ein Urlaub auf dem Bauernhof ist genau richtig für all jene, die den Alltag und den Lärm der Stadt mal vergessen wollen, einige Tage nur mit der Familie verbringen möchten und denen es gefällt, statt Autos und Ampeln mal Hühner gackern zu hören und von marschierenden Gänsen aufgehalten zu werden. Auf Wunsch erzählen ihnen Bauer und Bäuerin mehr über das Leben auf dem Hof, über die Geschichte des schönen Bauernhauses, über Wein- und Apfelanbau, Viehzucht oder heimische Bräuche.

Sie sehen: Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol ist ein tierisches Vergnügen für Groß und Klein!