Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Gewürztraminer

Wo genau die Trauben dieses aromatischen Weißweins herkommen, ist nicht endgültig geklärt. Der Ursprung seines Namens kommt jedoch ganz eindeutig aus Südtirol: aus dem Weindörfchen Tramin.

Orte in der Region

An der Weinstraße im Süden Südtirols soll der Gewürztraminer, der aufgrund seiner wider Erwarten rötlichen Trauben auch Roter Traminer genannt wird, bereits im 11. Jahrhundert weit verbreitet gewesen sein.

Zwischenzeitlich etwas in Vergessenheit geraten macht er heute rund 8% des heimischen Weinbaus an und gehört in Südtirol wie auch in ganz Italien wieder zu den beliebtesten Tropfen in Weiß. Nicht umsonst heimsen die DOC-Gewürztraminer immer wieder internationale Auszeichnungen ein.

Gewürztraminer-Anbau

Angebaut wird diese Weißweinsorte mittlerweile in zahlreichen Ländern von Australien bis in die USA – und damit wurde in gewisser Weise wohl auch sein namensgebendes Dorf weltbekannt. Der Anbau der Gewürztraminer-Trauben gilt allerdings als nicht gerade einfach. Die Rebstöcke sind nämlich recht anspruchsvoll und bevorzugen insbesondere warme, lehmige, jedoch nicht zu trockene Böden, eine angenehme Hanglage sowie mediterran-mildes Klima.

In Südtirol nimmt der Gewürztraminer derzeit eine Fläche von rund 380 ha ein, spielt also eine vergleichsweise kleine Rolle. Seine Reben sind dabei nicht nur in Tramin, sondern auch in anderen Teilen des Unterlands, im Eisacktal, im Vinschgau und rund um Meran zu finden.

Golden & würzig

Kenner schätzen den Gewürztraminer als säurearmen, eher trockenen, doch aromatischen und – wie der Name schon sagt – sehr würzigen Weißwein. Sein Duft erinnert mitunter an Rosenblüten, Nelken, Marzipan, Orangen, Zimt oder Litschis und das Farbspektrum reicht von hell- bis strohgelb. 

Manche behaupten, dass der intensive Wein am besten zu asiatisch angehauchten Gerichten passt. Tatsächlich eignet er sich genauso gut als frischer Aperitif- oder Dessertwein, zu pikanten Vorspeisen, Fisch, Schalen- und Krustentieren. Gerader weil er sich – bei einer Idealtemperatur von 11°C bis 13°C – sehr angenehm trinken lässt, sollte man beachten, dass er mit bis zu 14% einen relativ hohen Alkoholgehalt hat.

Übrigens: Alle zwei Jahre im Sommer findet in Tramin ein zweitägiges Fest statt, bei dem sich alles rund um den hiesigen Weißwein dreht: das internationale Gewürztraminer Symposium.

Unterkünfte Tramin an der Weinstraße
Südtirols beste Tipps