Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Haderburg in Salurn

Das auch als Haderburg bekannte Schloss in der südlichsten Ortschaft Südtirols wurde vermutlich schon im 13. Jahrhundert von den Grafen von Salurn errichtet.

Orte in der Region

Nach einer abwechslungsreichen Geschichte, wechselnden Besitzern und dem Ausbau der Festungsanlage drohte dem Bauwerk der Verfall. Denn als die Burg im 15. Jahrhundert ihre Verteidigungsfunktion verlor, wurde sie auch nicht mehr bewohnt.

Erst der heutige Schlosseigentümer Baron Ernesto Rubin de Cervin Albrizzi erkannte den historischer Wert seines Besitztums. Mit Unterstützung der Provinz Bozen und der Südtiroler Sparkasse konnte das Schloss schließlich saniert und für Besucher zugänglich gemacht werden.

Besonders groß ist das Bauwerk, das sich auf einem Felsvorsprung direkt oberhalb von Salurn befindet, nicht. Seine Schönheit und seine faszinierende Ausstrahlung war jedoch schon den berühmten Gebrüdern Grimm ein Begriff, welche das Märchen „Der alte Weinkeller bei Salurn“ aus den „Deutschen Sagen“ zwischen den Ruinen der Haderburg spielen ließen.

Im Laufe der Jahre war hier auch so manch illustrer Gast zu finden, zum Beispiel Philipp Melanchton, ein deutscher Philosoph und Mitstreiter von Martin Luther oder der bekannte deutsche Maler Albrecht Dürer.

Schloss Salurn heute

Im Jahre 2003 hat Schloss Salurn seine Tore für Besucher geöffnet und zählt seither zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Süden Südtirols. Vor allem Mittelalterliebhaber und Fans militärischer Bauten sollten die Haderburg mit ihren alten Mauern, Schießscharten und Zinnen auf keinen Fall auslassen.

Um die alten Gemäuer mit neuem Leben zu erfüllen, dient das Schloss immer wieder auch als stimmungsvolle Kulisse für Veranstaltungen aus den Bereichen Kunst, Musik, Literatur und Volkskultur. Im großen Burghof wurden außerdem Tische und Bänke aufgestellt und eine Burgschenke eingerichtet, die zum Verweilen einlädt.

Die Haderburg ist in der Regel von April bis Oktober geöffnet und zwar jeden Freitag, Samstag und Sonntag von 10.00 bis 20.00 Uhr. Gruppen von mindestens 15 Personen können das Schloss auf Anfrage auch an anderen Tagen besichtigen. Der Eintrittspreis beträgt 3 €, ausgenommen Kinder unter 10 Jahren und Einwohner von Salurn.

Wer der Haderburg einen Besuch abstatten möchte, kann Sie über einen bequemen Spaziergang auf dem „Weg der Visionen“ erreichen. Dieser beginnt am Parkplatz am Fuße des Felsvorsprungs, auf dem das Schloss steht und dauert rund 20 Minuten.

Weitere Informationen:

Haderburg
Tel.: +39 334 251 6694
Web: www.haderburg.it

Unterkünfte Salurn
Südtirols beste Tipps