Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Dolomitibus & Co.

Sie möchten die Dolomiten erkunden? Weit wandern? Und dabei auch Ihrem Auto eine Auszeit gönnen? In jedem dieser Fälle ermöglichen es Ihnen die Busse des Südtiroler Verkehrsverbunds sowie des Dolomitibus, Ihren Erkundungsradius auszudehnen – auch über die Landesgrenzen Südtirols hinweg.

Wer beispielsweise einen Dolomitenhöhenweg oder eine andere mehrtägige Streckenwanderung in den Dolomiten plant, steht am Ende oft vor der Frage: Wie gelange ich ohne Auto wieder zum Ausgangspunkt zurück? Hier kommen die öffentlichen Verkehrsmittel ins Spiel, die auch in den Tälern und auf den kurvenreichen Passstraßen in den Dolomiten unterwegs sind – in und außerhalb von Südtirol.

Die einzelnen Verbindungen sind mitunter etwas aufwendig und erfordern zum Teil mehrmaliges Umsteigen; dennoch gibt es fast immer eine Möglichkeit, mit dem Bus ans gewünschte Ziel zu kommen. Dafür sorgen zum einen die Busse des Südtiroler Verkehrsverbunds, die immer wieder auch die Landesgrenzen überqueren, zum Beispiel:

  • von Innichen über Sexten und den Kreubergpass nach S. Stefano di Cadore (Linie 440)
  • von Toblach über Misurina zur Auronzohütte (Linie 444) neben den Drei Zinnen
  • von Toblach nach Cortina (Linie 445)
  • von Corvara über St. Kassian zum Falzaregopass (Linie 465) oder nach Arabba und aufs Pordoijoch (Linie 472)
  • von Gröden aus über die Dolomitenpässe Pordoijoch und Grödnerjoch (Linie 471)

Die jeweils aktuellen Fahrpläne zu diesen und weiteren Strecken sind auf www.sii.bz.it zu finden.

Zum anderen decken die Dienste des Dolomitibus jene Gebiete in den Dolomiten ab, die sich in der Provinz Belluno befinden. Mit den unterschiedlichen Linien gelangt man etwa nach Cortina, Auronzo oder Arabba. Die aktuellen Fahrpläne des Dolomitibus gibt es auf www.dolomitibus.it (nur in italienischer Sprache verfügbar).

Sollten Sie eine spezielle Verbindung suchen, wenden Sie sich am besten an einen Tourismusverein vor Ort oder an Info Mobilität des Südtiroler Verkehrsverbunds: 840 000 471 oder +39 0471 551 155 | info@sii.bz.it. Gerne können Sie Ihre Frage auch in unserem Forum deponieren.

Südtirols beste Tipps