Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Themen
  2. Natur
  3. Naturparks
  4. Rieserferner Ahrn

Naturpark Rieserferner Ahrn

Raue und unvergleichliche Natur! Im Naturpark Rieserferner Ahrn in Südtirol gibt es bis weit in den Frühling Schnee: ein Paradies für Skitourengeher und Naturliebhaber.

Hier sagen sich Gämsen und Adler sowie Murmeltier und Fuchs gute Nacht und können über eine länderübergreifende Schutzinitiative diese eindrucksvolle Landschaft ihre Heimat nennen. Auf über 31.500 ha umfasst der Naturpark Rieserferner prächtige Gletscher, alpine Almlandschaften und eine vielfältige und vor allem einzigartige Flora und Fauna.

Der Naturpark reicht bis in den Tauferer Talboden, im Südosten bis ins Antholzertal und zum Antholzersee, im Süden bis ins Pustertal und im Norden bis an die Grenze nach Österreich. Er grenzt an den Nationalpark Hohe Tauern und an das Ruhegebiet Zillertaler Alpen. Alle drei zusammen bilden mit einer Gesamtfläche von 2.471 km² den größten Schutzgebiets-Verbund Europas. Länderübergreifende Initiativen dieser drei Schutzgebiete fördern das gemeinsame Verantwortungsgefühl für das einmalige Natur- und Kulturerbe.

Sand in Taufers, Gais, Percha, Rasen-Antholz, Ahrntal und Prettau sind die wichtigsten Gemeinden im Naturpark. Das Naturparkhaus Rieserferner Ahrn befindet sich in Sand in Taufers und zeigt die Entstehungsgeschichte der Berge und informiert über den Rückzug der Gletscher, über Mineralien sowie über Flora und Fauna. Das Naturparkhaus ist von Dezember bis März und von Mai bis Oktober geöffnet.

Südtirols beste Tipps