Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Themen
  2. Natur
  3. Naturparks
  4. Puez Geisler

Naturpark Puez Geisler

Der Naturpark Puez Geisler ist für Wanderer und Kletterer ein besonders wertvolles Fleckchen Erde: Hier zwischen Würzjoch im Norden und Grödnerjoch im Süden zeigen sich die Dolomiten am vielfältigsten.

Sie bieten Aktivurlaubern Dreitausender, kurze aber anspruchsvolle Kletterrouten und die aussichtsreichsten Klettersteige Südtirols. Bekanntester Gipfel im Naturpark ist der Peitler Kofel. Daneben locken die Geisler und der Langkofel.

Auf rund 10.196 ha umfasst der Naturpark Puez Geisler die Gemeinden Abtei, Corvara, St. Martin in Thurn, Untermoj, Kampill, St. Ulrich, St. Christina, Wolkenstein und Villnöss und somit gleich drei Dolomiten-Täler, das Gadertal, das Grödnertal und das Villnösstal. Insider wissen: hier im Naturpark gibt es für Kletterer die interessantesten Felsen und für Wanderer den panoramareichen Dolomiten-Höhenweg Nr. 2.

Für Kletter-Anfänger empfiehlt suedtirol.com im Naturpark Puez Geisler die Zanser Alm in Villnöss, für geübte Kletterer hingegen die „Traumpfeiler“ bei Wolkenstein, mit Kletterrouten bis 8a+.

Das Naturparkhaus Puez Geisler befindet sich in St. Magdalena in Villnöss.

Südtirols beste Tipps