Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Schloss Lebenberg

An den Hängen vor dem Marlinger Berg, genau oberhalb der Ortschaft Tscherms, erhebt sich eine alte Burg, die bis heute als eine der reizvollsten Ansitze des Meraner Lands gilt.

Orte in der Region

Schloss Lebenberg wurde in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts von den Herren von Marling erbaut und war ursprünglich von einer dicken Ringmauer umgeben, die nur noch teilweise erhalten ist. Zwischen 1426 und 1828 stand das stattliche Anwesen in Besitz der Adelsfamilie von Fuchs, die immer wieder Renovierungen, An- und Zubauten unternahm.

Der eindrucksvolle, aus mehreren Gebäuden bestehende Komplex zählt zu den größten Burgen Südtirols, die bis dato in privaten Händen sind. Aktuell ist Familie Cornelius van Rossem stolzer Schlosseigentümer. In der langen Sommersaison ist Schloss Lebenberg dennoch für Besucher geöffnet.

Sehenswertes im Schloss Lebenberg

Ein derart hübscher Ansitz, eingebettet in die idyllischen Weinberge des Meraner Lands, ist natürlich schon an sich eine Sehenswürdigkeit. Die ausgedehnte Anlage umfasst verschiedene Bauten, darunter eine schmucke Familienkapelle aus dem 14. Jahrhundert, die dem Hl. Stefan geweiht ist.

Ausgesprochen schön sind der Spiegelsaal, der im Stil des Rokoko und mit venezianischem Glas ausgestaltet ist, der napoleonische Saal  sowie der Rittersaal, in dem ein Stammbaum der Familie von Fuchs mit 264 Porträts aus zwölf Generationen zu sehen ist. Nicht zu vergessen die antiken Möbel, die alte Waffensammlung oder die malerischen Innenhöfe und Gärten.

Weitere Informationen:

Schloss Lebenberg
Lebenbergstraße 15 – I-39010 Tscherms
Tel.: +39 0473 561 425
Öffnungszeiten: März bis Oktober

Unterkünfte Tscherms
Südtirols beste Tipps