Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

St. Walburg in Ulten

Die alten und neuen Holzhäuschen schmiegen sich an die grünen, zum Teil dicht bewaldeten Hänge, dahinter ragen die mehr als 3.000 Meter hohen Ultner Berge als Ausläufer des mächtigen Ortlermassivs in den Himmel. Wer neben Ruhe und Natur auch die Ursprünglichkeit sucht, wird Ulten und seine malerischen Dörfer lieben.

Orte in der Region Unterkünfte St. Walburg

Das Ultental zweigt bei Lana vom Burggrafenamt ab. Vom Fluss Falschauer durchzogen zieht es sich parallel zum weiter nördlich gelegenen Vinschgau rund 40 Kilometer nach Osten und gilt als eines der bodenständigsten und urigsten Täler des Meraner Lands. Die größte Ortschaft im Umkreis ist St. Walburg. Sie befindet sich auf 1.190 Metern Meereshöhe mehr oder weniger in der Talmitte und bildet gemeinsam mit Kuppelwies, St. Nikolaus und St. Gertraud die Gemeinde Ulten.

Im Zentrum von St. Walburg liegt eine schmucke Kirche, deren Mauern auf das 14. Jahrhundert zurückgehen. Rundherum verstreut findet man Wohnhäuser und Höfe, die zum Teil modern, zum Teil in traditioneller Bauweise errichtet sind und Schindeldächer, Holzfassaden und schöne Bauerngärten haben. Ein zweiter sehenswerter Sakralbau ist das gotische Kirchlein St. Moritz, das oberhalb des Zoggler Stausees liegt und einige alte Fresken vorweist.

Das künstliche, 2,5 Kilometer lange Wasserbecken des Zoggler Sees wurde in den 1950er-Jahren zum Auffangen des Falschauers angelegt und dient unter anderem zur Stromgewinnung. Darüber hinaus ist es ein beliebtes Ziel für Spaziergänger, die auf dem schönen Seeweg entlang schlendern.

Sport & Wohlbefinden

Für sportliche Abwechslung ist in und um St. Walburg zum einen durch die großartige Bergwelt gesorgt, die zu gemütlichen Wanderungen, anspruchsvollen Kletterpartien, Radtouren und anderen Ausflügen einlädt. Besonderer Beliebtheit erfreut sich zum Beispiel der Ultner Höfeweg, der von Kuppelwies – einem Weiler am anderen Ende des Stausees – nach St. Nikolaus, St. Gertraud und auf der anderen Talseite wieder zurückführt. Zum anderen wartet in Kuppelwies die Talstation des Skigebiets Schwemmalm mit schneesicheren Pisten für die ganze Familie.

Augenblicke des Wohlbefindens und der Entspannung verspricht Bad Überwasser bei St. Walburg in Ulten. Die dortige Quelle liefert Eisen- und Magnan-haltiges Wasser, das schon seit jeher für wohltuende Bäder verwendet wird. Vor einigen Jahren wurde hier eine Ruheoase errichtet, zu der man bequem hin wandern und sich von der förderlichen Wirkung des Wassers überzeugen kann.  

Hotels - St. Walburg Ferienwohnungen - St. Walburg
Südtirols beste Tipps