Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Golfplatz in Eppan

“Ein Golfplatz für Mensch und Natur”: Das ist das Motto, das hinter dem neuen Golfplatz-Projekt in Eppan an der Weinstraße steht.

Die geplante 18-Loch-Anlage des Superlative-Golfplatzes soll in den Mösern der Fraktion Unterrain realisiert werden und zwar als Sportstätte inmitten von üppiger, intakter Natur. Vertreter von Wirtschaft, Tourismus und Gemeinde sowie der Golfclub Freudenstein stehen hinter dem Vorhaben, Hauptträger der Kosten wird jedoch der Privatinvestor FRI-EL Green Power sein.

Durch einen Kompromiss mit einigen der betroffenen Bauern hat dieser bislang rund 27 Hektar einer Apfelplantage gepachtet, die von der Gemeinde Eppan verwaltet wird. In den nächsten Monaten sollen weitere Grundstücke dazukommen, da für einen lohnenswerten Golfplatzes mindestens 40 Hektar nötig sind.

Von der Errichtung der Anlage in der Talsohle unterhalb von Schloss Hocheppan würden, so die Initiatoren, nicht nur Golfclub und passionierte Golfer profitieren, sondern auf lange Sicht ganz Eppan. Denn ein schön angelegter Golfplatz lockt viele Besucher an, die ihr Handicap in ruhigem und naturnahem Ambiente verbessern möchten.

Natur an erster Stelle

Genau solch ein naturnahes Umfeld soll in den Obstgärten von Unterrain im Zuge der Golfplatz-Errichtung wiederhergestellt werden: mit Hügeln, verzweigten Wassergräben, kleinen Teichen, Hecken und sogar Rückzugsorten für Tiere. Denn Ziel ist eine umweltschonende Golfanlage, sprich Sport und Natur in einem.

Darüber hinaus wird beim Projekt Golfplatz Eppan großer Wert darauf gelegt, das Golfen nicht als Elitesport, sondern als Freizeitvergnügen für die ganze Familie zu präsentieren. Das bestätigt auch der Eppaner Golfclub Freudenstein, der bereits rund 600 Mitglieder hat – Tendenz steigend. 

Südtirols beste Tipps