Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Törggelen im Eisacktal

Das Eisacktal gilt als Ursprungsland des Törggelen, hier hat dieser gesellige Herbstbrauch seit jeher Tradition, besonders in den etwas höher gelegenen Dörfern wie Feldthurns, Villanders, Lajen und Barbian.

Bereits ab Frühherbst lassen die Eisacktaler beim Törggelen und so manch berauschendem Herbstfest ihre Lieblingsfrüchte hochleben und Kastanien und Wein begleiten sie durch eine lange, genussvolle Zeit. Von Ende September bis Mitte November kann man in bodenständigen Buschen- und Hofschänken „Siaßn“ und „Nuien“ – süßen und neuen Wein, Speck und gebratene Kastanien genießen, sich mit allerlei anderen Spezialitäten verwöhnen lassen und kleine Wanderungen durch romantische Kastanien-Haine und verwunschene Weingärten machen.

Zauberhafter Keschtnweg

Wer das Thema Kastanie nicht nur kulinarisch, sondern auch bildlich vertiefen möchte, sollte unbedingt eine Wanderung auf dem Keschtnweg vom Vahrner See über das Rittner Hochplateau zum Schloss Runkelstein bei Bozen machen. Unterwegs erfährt man nicht nur die Schönheit der Natur, sondern begegnet auch einigen Kunstdenkmälern und erfährt allerlei Wissenswertes und Interessantes über die mitunter wichtigste Frucht Südtirols.

Dass am Wegesrand mehrere Dutzend Einkehrmöglichkeiten warten, mag dem hungrigen Wanderer gerade recht sein. Auch dort kommt das unschlagbare Herbst-Duo auf den Tisch: Wein und „Keschtn“.

Moar zu Viersch

Der Hof unterhalb von Verdings in Feldthurns ist ein urtypischer Törggelen-Hof, wie er im Buche steht. Er liegt am Eisacktaler Keschtnweg und Nomen est omen: nach einer gemütlichen Wanderung auf dem Eisacktaler Themenweg genießt man in der gemütlichen Stube herzhafte Herbstspezialitäten, ausgezeichneten Kastanien und den süffigen Eigenbauwein im genau richtigen Törggelen-Ambiente. Weitere Infos unter +39 0472 855 489.

Putzerhof

Der Putzerhof liegt im idyllischen Weiler Ried in Lajen und ist bei wandernden Genießern äußerst beliebt. Denn nach einem lohnenden Spaziergang – etwa von Waidbruck über Weg 35 in 40 Minuten erreichbar – gibt es nichts Besseres als ein Glas Eigenbau Portugieser, ein paar saftige Rippelen und eine leckere Schlachtplatte mit Kraut. Weitere Infos unter +39 0471 655 785.

Hubenbauer

Den Hubenbauer Hof in Vahrn gibt es bereits seit 1614 und er ist heute wohl einer der beliebtesten Törggelen-Keller in Brixen und Umgebung. Familie Stolz stellt seine Spezialitäten vom Speck über die Wurst bis zum Wein ausschließlich selber her und serviert sie im urigen Ambiente des steinernen Kellers oder unter Weinreben auf der Terrasse. Romantik pur. Weitere Infos unter +39 0472 830 051.

Winklerhof

Der Winklerhof in Villanders ist ein beliebtes Ausflugsziel im unteren Eisacktal und als Törggele-Hof ein echter Geheimtipp. Die Zutaten für die Gerichte stammen aus der eigenen Landwirtschaft und die Weine sowieso. Und wer zu viel davon gehabt hat, kann hier gerne auch übernachten – denn der Winklerhof bietet Urlaub auf dem Bauernhof. Weitere Infos unter +39 0472 843 105.

Südtirols beste Tipps