Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Themen
  2. Genuss
  3. Produkte
  4. Apfelstrudel

Einfach köstlich: Apfelstrudel

Ofenfrisch und noch lauwarm, mit Rosinen und Pignoli, mit Staubzucker gepudert… So muss er sein, der originale Südtiroler Apfelstrudel!

Dabei ist Apfelstrudel nicht gleich Apfelstrudel. Das erkennt man sofort und das liegt nicht an mangelnder Qualität, sondern an den verschiedenen Teigarten. In Südtirol wird Apfelstrudel mit Mürbteig, Blätterteig oder Ziehteig herstellen – was am besten schmeckt, darüber scheiden sich die Geister.

Die Füllung besteht auf jeden Fall aus Äpfeln, meistens gesellen sich Rosinen und/oder Pinienkerne dazu. Dabei hat wiederum jeder Bäcker und jede Hausfrau entsprechende Vorlieben, Lieblingsäpfel und Rezeptvorlagen.

Am häufigsten erhält man im Südtiroler Gasthaus und im Geschäft Apfelstrudel mit Mürbteig, hier und da werden jedoch auch andere Varianten und natürlich auch andere Füllungen – von Aprikosen bis hin zu Trauben – angeboten. Was stets bleibt: Fast alle Restaurants, Gasthäuser und Hütten  kneten und ziehen die Teige selber und sichern somit die Qualität. Geschmacksverstärker oder Emulgatoren darf es im Südtiroler Apfelstrudel einfach nicht geben.