Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Themen
  2. Frühjahr
  3. Waalwege Meran

Waalwege: Frühlingszauber in Meran

Wer den Frühling im Meraner Land hautnah erleben möchte, hat die Qual der Wahl: Zum Beispiel bietet sich ein Besuch in den blühenden Gärten von Schloss Trauttmansdorff an, oder ein Spaziergang auf den schönen Promenaden der Kurstadt.

Besonders empfehlenswert ist jedoch auch eine ausgedehnt Frühlingswanderung auf den Waalwegen in der Umgebung von Meran. Während man diese Pfade, die an urigen Bewässerungskanälen entlang führen, im Sommer oft mit vielen anderen Wanderern im Gänsemarsch teilen muss, hat man im Frühling die rund 50 Waalwege rund um Meran noch oft für sich alleine.

Ab April/Mai führen die alten Waale, die seit langer Zeit die Meraner und Vinschgauer Sonnenberge mit Wasser versorgen, nach der Winterpause wieder Wasser und das erfrischende Nass bringt Gärten und Obstwiesen rundum zum Blühen. Ein Wandererlebnis für alle Sinne, voller Gerüche und Farben – das erwartet Wanderer auf den Frühlings-Waalwegen.

Besonders empfehlenswerte Touren in der Nähe von Meran sind die Waalwege von Marling und Algund. Der Marlinger Waalweg ist rund 13 km lang, verläuft von Töll nach Lana und ist der wahrscheinlich panoramareichste Waalweg in der Region: Fantastische Ausblicke auf die Stadt und das Burggrafenamt sind garantiert. Der Algunder Waalweg ist nur etwa 5,5 km lang, jedoch können Sie hier einen lohnenden Abstecher in der Südtiroler Traditionsbrauerei Forst machen.

Südtirols beste Tipps