Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Salewa Basecamp Meran

Wann:
Wo: Meran 2000, Hafling
Region: Meran und Umgebung

Draußen ist es eisig kalt, doch im dicken Schlafsack spürt man nichts von den Minusgraden und der schneeweißen Unterlage, die nur wenige Zentimeter unter einem liegt. So kann man sich gänzlich auf die Stille (oder die Geräusche) der Winternacht konzentrieren und die besondere Stimmung in vollen Zügen genießen.

Im Sommer zelten – das kann doch jeder. Im Winter dagegen erfordert es schon einiges an Abenteuerlust, Kälte-Resistenz und entsprechender Ausrüstung – vor allem dann, wenn die Nacht im Freien mitten in den tief verschneiten Bergen auf 2.300 Metern Meereshöhe stattfinden soll. 

Expeditions-Programm

Wintertaugliche Zelte, Fellschlafsäcke, Decken und alles, was man sonst noch an Equipment braucht, stehen von 29. Dezember 2016 bis 07. Jänner 2017 (außer am 31. Dezember) im Salewa Basecamp im Wintersportgebiet Meran 2000 bereit. Erreichen können es die Expeditionsteilnehmer direkt von Meran aus über eine kurze Fahrt mit der neuen Seilbahn, die sie zum Piffinger Köpfl bringt. Von dort geht es in etwa 30 Minuten zu Fuß weiter zur Station des Sessellifts, der am Kleinen Mittager auf einer Höhe von 2.300 Metern endet. 

Dort warten insgesamt 10 Expeditionszelte der Firma Salewa, in denen man eine romantische, außergewöhnliche, vielleicht ein klein wenig unheimliche, doch in jedem Fall besondere Nacht in der freien Natur verbringen kann. Ein wärmendes Abendessen mit typischen Südtiroler Gaumenfreuden und das Frühstück am nächsten Morgen werden in der nahegelegenen Mittager-Hütte serviert.

Inklusive Hin- und Rückfahrt mit der Seilbahn, Wanderung und Verpflegung kostet eine Winternacht im Salewa Basecamp mitten in den Sarntaler Alpen pro Person 148,00€. 

Reservierungen & weitere Informationen: 

Salewa Basecamp Meran 
Tel.: +39 0473 272 000
isabella.konrad(at)meran.eu 

Salewa Basecamp Meran
Veranstaltungsort
Map
Kategorie
Sport Sport
Unterhaltung Unterhaltung
Termin(e)
29.12.2016 - 07.01.2017
Südtirols beste Tipps