Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Regionen
  2. Eisacktal
  3. Ratschings
  4. Burkhardklamm

Burkhardklamm in Maiern

Ein Naturdenkmal der besonderen Art befindet sich im Talschluss von Ridnaun: die enge Schlucht der Burkhardklamm mit wundervollen Wasserfällen.

Orte in der Region

Vom Museumsbereich in Maiern bei Ratschings erreichen Sie die sehenswerte Klamm zu Fuß in rund 45 Minuten. Der Weg führt dabei über einen alten Steig, der auch an den bekannten Schutzhütten „Grohmann“, „Teplitz“, „Becher“ und „Müller“ vorbeikommt und insbesondere im Sommer von vielen Wanderern und Urlaubern genutzt wird.

Bereits um die Jahrhundertwende gab es einen so genannten Trägerweg durch die Burkhardklamm am Fernbach, der bis in die Zeit nach dem 2. Weltkrieg genutzt wurde.

In alten Aufzeichnungen ist der Bau dieses Weges beschrieben: „Im Frühsommer des Jahres 1899 ließ Stefan Haller auf eigene Kosten einen sicheren Weg bis zu den beeindruckenden Wasserfällen in der engen Schlucht anlegen, die er dem ersten Vorsitzenden des DÖAV zu Ehren auf den Namen Burkhardklamm taufte. Am 18. August 1899 wurde dieser Weg in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste im Rahmen eines „Alpinen Festes“ seiner Bestimmung übergeben. In Zusammenarbeit mit der Alpenvereinssektion Hannover wurde der Weg im darauf folgenden Jahr über Brücken bis zum Aglsboden weitergeführt."

Wiederentdeckung der Burkhardklamm

Über eine lange Zeit gerieten Tätigkeit und Funktion der Träger in den Alpen in Vergessenheit und auch der Trägerweg durch die Burkhardklamm wurde nicht mehr genutzt und instand gehalten.

Der Tourismusverein Ratschings hat schließlich einen naturkundlichen Wandersteig angelegt, der auf den Teilstrecken dem alten Pfad folgt. Der Weg überrascht immer wieder mit beeindruckenden Ausblicken auf die Bergwelt und geht über mehrere Brücken, die hautnah an die Wasserfälle heranführen.

Unterkünfte Ratschings
Südtirols beste Tipps