Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol
  1. Regionen
  2. Eisacktal
  3. Brixen
  4. Geschichte von Brixen

Geschichtliches zu Brixen

Im fernen Jahr 901 wurde der reiche Meierhof "Prichsna" erstmals urkundlich erwähnt und war als Schenkung an den Bischof des benachbarten Klosters Säben.

Orte in der Region

Bereits 970 wurde mit dem Bau des berühmten Doms begonnen, der den Aufschwung Brixens zur Bischofsstadt markierte. Etliches später, 2008 verbrachte sogar Papst Benedikt XVI. hier seinen Urlaub.

Auch wenn der Bischof mittlerweile nicht mehr in Brixen, sondern in Bozen residiert, zeugen noch viele Bauwerke von der glorreichen Vergangenheit der Stadt. Dazu gehören:

  • die bischöfliche Hofburg,
  • der Domkomplex sowie der Dom selbst,
  • die Johanneskirche,
  • die Pfarrkirche,
  • Kloster Neustift und
  • der gotische Kreuzgang

Ein bischöfliches Sommerrätsel

Auf der Fassade des Domes sitzen drei Bischöfe und unterhalten sich über die Mittagshitze, so der Volksmund. Ingenium hält sich die Hand ans Herz und jammert. Albuin fragt Kassian nach einem Mittel gegen die Sonne und dieser deutet mit seinem Finger in Richtung eines sehr traditionsreichen Gasthauses in Brixen. Entdecken Sie es selbst!

Unterkünfte Brixen
Südtirols beste Tipps