Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Peitlerkofel

Wanderung
Wanderung

Peitlerkofel

Peitlerkofel
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Schwierigkeit: leicht
Strecke: 7,6 km
Aufstieg:
1233 m
   Abstieg:
37 m
Dauer: 2:10 h
Tiefster Punkt: 1673 m
Höchster Punkt: 2874 m
Bewertungen:
(0)

Kurzbeschreibung
Klettern am Peitlerkofel in Südtirol.
Beschreibung
Der Peitlerkofel ist ebenfalls am besten über das Villnößtal oder das Würzjoch erreichbar und stellt einen wuchtigen Eckpunkt der Dolomiten dar. Er kann als einer der schönsten Aussichtsberge der Dolomiten betrachtet werden.
Eigenschaften
aussichtsreich
geologische Highlights
Gipfel-Tour
Streckentour
botanische Highlights
Bergbahnauf-/-abstieg

Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Startpunkt der Tour
Zanser Alm
Zielpunkt der Tour
Peitlerkofel
Wegbeschreibung
Von der Zanser Alm auf dem Fahrweg und der Markierung Nr. 33, 35 folgend zur Schlüterhütte, am Kreuzkofeljoch. Von hier wandert man ohne großen Höhenverlust zur Peitlerscharte. In steilen Kehren und zum Schluss in teilweise leichter Kletterei, die von Drahtseilen und in den Fels gehauenen Stufen erleichtert wird, geht es auf den Gipfel des Peitlerkofels. Der Rückweg ist derselbe wie der Hinweg.
Wegkennzeichen
33, 35
Ausrüstung
Kletterschuhe, Helm, Klettersteiggurt, Wind- und Regenschutz, Sonnenbrille
Öffentliche Verkehrsmittel
Züge halten am Bahnhof von Klausen, Busverbindung Klausen-Villnößtal.
Anfahrt
Brennerautobahn A22, Ausfahrt  Klausen und in östlicher Richtung ins Villnößtal bis St. Peter und rechts ab zur Zanser Alm.
Parken
Parkplatz bei der Zanser Alm

Höhenprofil
Höhenprofil nicht verfügbar

Wegeart
Länge7,6 km

Autor
Redaktion suedtirol.com | erstellt: 09.12.2010 | geändert: 28.05.15
Quelle
suedtirol.com
www.suedtirol.com

Logo
Südtirols beste Tipps